Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Treffen, Reisen, Veranstaltungen und gemeinsame Ausfahrten.
Markus T100
Beiträge: 4
Registriert: 1. Sep 2017, 14:21
Motorrad: Bonneville T100 MY18
Wohnort: Landkreis Deggendorf

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon Markus T100 » 3. Nov 2017, 12:11

Ile of man geht gut über Fähre Liverpool.
Liverpool ist alleine eine Reise Wert. Slavery Museum , die Docks, Beatles Tour, Cavern Club...
Für die Überfahrt sollte Frau/Mann seefest sein oder was einnehmen. Ist richtig raue See da.
Die schnelle Fähre von Liverpool braucht so knapp 3h einfach, Is eigentlich ein Tagesausflug
In der Früh hin, einmal rum, abends zurück
Glaub ich hätte so 50 Pfund gezahlt
Als Frau in Uk ist es kein Problem und mit ner Triumph kann die höchstens passieren das zu nicht mehr weiterkommst weil dier jeder ne Geschichte erzählen muss.
Einzig die Geschwindigkeitskontrollen würde ich als Minuspunkt sehen (in jeden Dorf!)


Aber alles auf 5 Tage wird sehr knapp ;-)

Benutzeravatar
BritischeFrauenpower
Beiträge: 29
Registriert: 27. Okt 2017, 10:53
Motorrad: Speed Triple SE BJ 2013 Sonderedition
Bonneville T100 BJ 2001
Wohnort: Leipzig

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon BritischeFrauenpower » 3. Nov 2017, 12:27

Ha, das klingt doch nach was- ein "Frauenbonus"... gut Männer ich hab es mir überlegt, ich muss da allein hin :D

Nein Quatsch..

Be-rnd
Beiträge: 46
Registriert: 7. Sep 2016, 08:02
Motorrad: Triumph Thruxton 900
Wohnort: Homburg

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon Be-rnd » 3. Nov 2017, 12:37

Die grüne EFI und ich wären interessiert.
Mai klingt gut. Nur über die 4-5 Tage sollte man vielleicht nochmal reden.

Gruss
Bernd

Benutzeravatar
BritischeFrauenpower
Beiträge: 29
Registriert: 27. Okt 2017, 10:53
Motorrad: Speed Triple SE BJ 2013 Sonderedition
Bonneville T100 BJ 2001
Wohnort: Leipzig

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon BritischeFrauenpower » 3. Nov 2017, 12:51

Klar gerne!

DKW Dieter
Beiträge: 10
Registriert: 5. Nov 2017, 23:48
Motorrad: Triumph Bonneville T 120
BMW R1200R
DKW RT 350 S
DKW RT 200/2
DKW RT 175
Wohnort: Kassel

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon DKW Dieter » 6. Nov 2017, 23:19

Guten Abend Verena,
eine tolle Idee, ich staune über Dein Arrangement!
Grundsätzlich würde ich mich gern anschließen, so 4 - 5 Tage im Mai müssten machbar sein.
Da ich `94 schon mal eine Werksbesichtigung im Rahmen einer damals angebotenen " Triumph OwnerTour" mitmachen durfte, es in toller Erinnerung habe, würde ich natürlich das neue Besucherzentrum wie das Werk heute auch gern sehen.
Ich hatte damals das Glück, daß uns Wolf Töns und Winni Scheibe begleiteten, super England / Fahrzeugkenner!
Du schriebst 1000 KM Anfahrt bis Grenze, stimmt ist heftig, bis zum Ärmelkanal ist weit und langweilig. Meine Idee, von Rotterdam (für Dich ca. 670KM) mit Nachtfähre nach Kingston upon Hull. Am nächsten Morgen ausgeruht durch die yorkshire dales, (traumhafte Gegend,Geheimtip!) weiter Richtung süd/west.
Übrigens nächtigten wir damals u.a. in Meriden, in einem Hotel welches auf dem Grund des alten Triumph Werks entstanden war. An tolle Bilder im inneren kann ich mich erinnern.- In von dort erreichbarer Nähe wäre auch das unbedingt sehenswerte "national motorcycle museum",einen Besuch wert.
Das nur mal als gedanklichen Ansatz, wie gesagt, ich wäre gern dabei.
L.G.Dieter

PS: Frage, würdest Du mit 2 oder 3 Zylindern fahren?
...ist ja lustig, meine stammt auch von Tino, für gute Betreung nehme ich gern weite Wege auf mich...

Benutzeravatar
BritischeFrauenpower
Beiträge: 29
Registriert: 27. Okt 2017, 10:53
Motorrad: Speed Triple SE BJ 2013 Sonderedition
Bonneville T100 BJ 2001
Wohnort: Leipzig

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon BritischeFrauenpower » 7. Nov 2017, 14:26

Hallo,
sehr gern, wie gesagt ich sitze darüber, um die Planung dafür fertig zu bekommen, dann melde ich mich bei euch! Wollte nur erstmal wissen, ob dazu überhaupt Interesse besteht!

Lg

TriumphatorMA
Beiträge: 15
Registriert: 10. Apr 2016, 09:03
Motorrad: 2017 Bonneville Bobber
2016 Bonneville T 120 Black
2011 Honda CBF 600
2014 KTM Macina Street 10
Wohnort: Weissach

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon TriumphatorMA » 7. Nov 2017, 23:26

Hi Verena,

Ich bin gerade aus London (mit dem Flieger ...laaaaangweilig) zurück gekommen und habe auch darüber nachgedacht, Hinckley einen Besuch abzustatten. Die ganze Reise in 4-5 Tagen durchzuziehen kommt mir sehr sportlich vor, ich hätte gefühlsmäßig eher 1 Woche veranschlagt (und definitiv ohne „Besenwagen“ obwohl ich bekennendes Weichei bin).

Wenn Du mit Deinen Planungen weiter voran gekommen bist, würde ich mich über einen Info-Austausch freuen.

Viele Grüße
Gregory
Das ist nicht verbrannt, das sind Röstaromen

Benutzeravatar
BonsaiDriver
Beiträge: 47
Registriert: 20. Jan 2017, 19:56
Motorrad: TR7 Cafe-Racer
Bonneville T100 EFI
Moto Guzzi V11
Honda XL 250 S
Honda Dax 142ccm
Honda Monkey 180ccm
SkyTeam Monkey 125ccm

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon BonsaiDriver » 8. Nov 2017, 08:20

Moin

...in das Werk habe ich auch noch nicht geschafft,
war gerade erst in Mai diesen Jahres da, da war das Besucherzentrum noch geschlossen :(

Um alles sehenswertes auf der Insel auf einmal zu erleben brauchst du wohl mehrere Monate!

Also mein Rat - klein anfangen!
Die Eindrücke die du im Werk bekommen wirst sind mit Sicherheit schon viele,
das National British Motorcycle Museum wird dich mit Eindrücken quasi "erschlagen"

Ich war schon ein paar mals da drin und kann mich noch immer nicht satt sehen...

... und was man sonst so in der Gegend machen kann: http://www.britbikeforum.de/viewtopic.p ... ion#p12086

Bild
Ronni - the 10 Inch Wheel Driver

Benutzeravatar
BritischeFrauenpower
Beiträge: 29
Registriert: 27. Okt 2017, 10:53
Motorrad: Speed Triple SE BJ 2013 Sonderedition
Bonneville T100 BJ 2001
Wohnort: Leipzig

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon BritischeFrauenpower » 8. Nov 2017, 08:49

Guten Morgen,
ja ich werde die Tour nicht überladen und lieber zukünftig jedes Jahr nach England fahren :-)
Gebt mir mal noch 1-2 Wochen. Dann bring ich einen konkreten Vorschlag.

Verena :-)

Volkmar_T120
Beiträge: 64
Registriert: 29. Mär 2017, 13:43
Motorrad: Triumph Bonneville T120 Jet Black/Chrom
Wohnort: Wegberg

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon Volkmar_T120 » 8. Nov 2017, 15:04

Wenn deine konkreten Vorschläge da sind, werden wir mal in die Überlegungen eintreten und uns ggf. mit Bonnie (T120) und Clyde (T100) anschließen!
Gruß Volkmar

History: Herkules MK3M, Kinder......., Honda Transalp, Honda CBF 600 S und Yamaha TDM900. Farbe: Ist mir total egal, Hauptsache schwarz!

Benutzeravatar
BonsaiDriver
Beiträge: 47
Registriert: 20. Jan 2017, 19:56
Motorrad: TR7 Cafe-Racer
Bonneville T100 EFI
Moto Guzzi V11
Honda XL 250 S
Honda Dax 142ccm
Honda Monkey 180ccm
SkyTeam Monkey 125ccm

Re: Werksbesichtigung und Besucherzentrum

Beitragvon BonsaiDriver » 8. Nov 2017, 15:18

Moin

für England-Trips ist die Fähre: Hoek van Holland (Rotterdamm) nach Harwich sehr zu empfehlen
gleich mit Übernachtung ist man am nächsten Tag bereit die englischen B-Straßen unter die Räder zu nehmen!
Ronni - the 10 Inch Wheel Driver


Zurück zu „Twin-Treiber on Tour“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste