mit Motorrad auf Kreta

Benzin und sonstiges reden ...
Nobby
Beiträge: 2085
Registriert: 24. Feb 2010, 08:24
Motorrad: SR 500 EZ86
T 100 EZ07
Wohnort: Hannover

Re: mit Motorrad auf Kreta

Beitrag von Nobby » 30. Jan 2018, 09:53

Wir waren im Olive Garden Hotel zwischen Rethymnon und Chania (findet man unter seinem Namen bei der Datenkrake).
Das Hotel hat ungefähr 58 Zimmer, die sich zudem auf lauter kleine Gebäude auf dem Gelände verteilen. Dazwischen kleine Wege, Oliven- und Zitrusfrüchtebäume.
Achtung, es waren etwa 15min zu Fuß zum Strand (für wen das wichtig ist).
Die Motorräder hatten wir von der Vermietung Ethon in Georgiopoli, welches 4km vom Hotel entfernt ist. Neben Ethon ist auch noch ne Vermietung, die auch XT660 und verschiedene Roller hatten. Man kann da ganz gut auf der Nebenstraße hinlatschen, ansonsten holen und bringen die Einen aber auch zu Anfang und Ende der Mietzeit.
Ich bin sicher, dass man ähnlich nette Hotels mit etwas Suche und Empfehlung überall auf Kreta findet.
Better Motörhead than dead!

jerry
Beiträge: 258
Registriert: 10. Mär 2011, 11:11
Motorrad: Triumph Bonnie T 100---Kawasaki W 650 Gespann----MZ 500 Gespann
Wohnort: Luxemburg

Re: mit Motorrad auf Kreta

Beitrag von jerry » 31. Jan 2018, 09:39

Nobby hat geschrieben:
30. Jan 2018, 09:53
Wir waren im Olive Garden Hotel zwischen Rethymnon und Chania (findet man unter seinem Namen bei der Datenkrake).
Das Hotel hat ungefähr 58 Zimmer, die sich zudem auf lauter kleine Gebäude auf dem Gelände verteilen. Dazwischen kleine Wege, Oliven- und Zitrusfrüchtebäume.
Achtung, es waren etwa 15min zu Fuß zum Strand (für wen das wichtig ist).
Die Motorräder hatten wir von der Vermietung Ethon in Georgiopoli, welches 4km vom Hotel entfernt ist. Neben Ethon ist auch noch ne Vermietung, die auch XT660 und verschiedene Roller hatten. Man kann da ganz gut auf der Nebenstraße hinlatschen, ansonsten holen und bringen die Einen aber auch zu Anfang und Ende der Mietzeit.
Ich bin sicher, dass man ähnlich nette Hotels mit etwas Suche und Empfehlung überall auf Kreta findet.
Vielen Dank, :+top:
Jerry

MAX
Beiträge: 150
Registriert: 27. Apr 2014, 14:20
Motorrad: T 100 Black
Wohnort: 42651

Re: mit Motorrad auf Kreta

Beitrag von MAX » 31. Jan 2018, 11:38

Kreta ist die größte griechische Insel. Wie viele andere ist die Insel kein Ziel, zu welchem man zumindest außerhalb der Hauptferienzeiten, eine Unterkunft buchen muss. Kleine familiär betriebene Herbergen finden sich überall. Für saubere, einfache Apartments mit guten Sanitäreinrichtungen werden üblicherweise ab 35 € aufwärts pro Tag bezahlt. Das Essen ist fast überall günstig und lecker. Olivenöl wird von allen verwendet. Das ist nämlich das Produkt Kretas, nahezu jede Familie hat eigene Bäume.
Auf der Nordseite der Insel finden sich überwiegend die dem Massentourismus zugewandten Anlagen.

Wer Straße fährt, muss besondere Vorsicht walten lassen. Es gibt mitunter richtig gute Pisten mit unangekündigten deftigen Bodenverwerfungen, Löchern oder Ziegenkacke, "Rollsplitt oder sonstigen Feinheiten.
Auf der Hauptverbindung ( New Road, teilweise geile, schnelle Strecke) zwischen Heraklion und Rethymno, brausen mitunter die einheimischen Motorradkameraden rasant. Es gibt dort sogar einen kleinen Motorradtreff. Polizei ist dort auch recht oft zu sehen.
Die Krankenhäuser werden dort selbst von den Einheimischen mit Vorbehalten betrachtet. Ansonsten gibt es systematisch platzierte Notfallstationen/Gesundheitscenter auf der ganzen Insel - nicht immer einfach zu finden.
Zu besseren Zeiten hatten wir mal einen deftigen Sturz. Da mussten wir ca. 80 km weiterfahren, um dann im Universitätskrankenhaus Heraklion eine gute Behandlung zu bekommen.

Antworten