Retro Jeans

Benzin und sonstiges reden ...
Benutzeravatar
EintrachtLöwe
Beiträge: 285
Registriert: 1. Mär 2015, 19:35
Motorrad: Thruxton R 2016 + Bobber 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: Retro Jeans

Beitrag von EintrachtLöwe » 2. Jun 2017, 08:27

paule hat geschrieben:
2. Jun 2017, 08:02
Erpel hat geschrieben:
2. Jun 2017, 05:44
paule hat geschrieben:
2. Jun 2017, 05:36
Was benutzt ihr für Tagescreme oder Nachtcreme?
:wink+:
WD 40, hilft immer
Hast du mir da mal Erfahrungswerte,
  • trocknet es nicht die Haut nach zig maliger Anwendung aus
    bekommt man davon Schuppen
    ist das selbst bräunend
    nimmt man davon zu
    ist es Umweltverträglich
Ich hätte noch so viele Fragen, muss aber mal fürs erste reichen.
:wink+:
Also bei deinen intensiven Fragen und daraus ergebenden Anforderungen hilft als optimale Lösung nur Ballistol.

fordprefect
Beiträge: 6126
Registriert: 28. Apr 2008, 18:14
Motorrad: .
SR500-1981
T100Efi-2008
SpTrR-2012
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Re: Retro Jeans

Beitrag von fordprefect » 2. Jun 2017, 08:42

Zum Glück sind wir hier in der Plauderecke :+++:
Ansonsten würde ich euch jetzt ganz schön den Urs machen :mrgreen:

Gruß, Fordprefect, der mit Caramba groß wurde
Wer als Jugendlicher nicht dings ist, hat kein Herz. Wer als Erwachsener immer noch dings ist, hat kein Hirn.

CruiserHH
Beiträge: 11
Registriert: 13. Apr 2017, 18:45
Motorrad: Triumpf Bonneville T120, BJ 2017
Wohnort: 22587 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Retro Jeans

Beitrag von CruiserHH » 2. Jun 2017, 17:02

Also wenn man mit 80 über den Asphalt schlittert, biste froh, eine Rokker Jeans angehabt zu haben, wenn es denn ne Jeans sein muss. Dass ne Jeans blau sein muss, wisst ihr hoffentlich :D

Sie ist innen Kevlar beschichtet, ist regendicht, abriebsicher und winddicht. :+top:

Auf kurzen Strecken oder im Alltag trage ich die nur bei schlechtem Wetter. Sonst trage ich, was ich grad an hab.

Vorteil: ist weiter geschnitten und bequem,
Nachteil: hat mal 500 Euro gekostet.

Ich kann sie rund herum empfehlen. Alles Gute hat eben seinen Preis. Mehr brauche ich nicht.

Matthias
Bonneville T120, 2017
No matter what, let the good time roll :wink+:

Benutzeravatar
Tyler
Beiträge: 1304
Registriert: 8. Aug 2012, 09:09
Motorrad: Bonneville T100 2012, Vespa GT200 2004
Wohnort: Zweanduaf

Re: Retro Jeans

Beitrag von Tyler » 2. Jun 2017, 17:10

fordprefect hat geschrieben:
2. Jun 2017, 08:42
Zum Glück sind wir hier in der Plauderecke :+++:
Ansonsten würde ich euch jetzt ganz schön den Urs machen :mrgreen:

Gruß, Fordprefect, der mit Caramba groß wurde


Wo ist der Hupen-Fred?!
Obn is in da Hee!

houdini
Beiträge: 5
Registriert: 29. Okt 2017, 17:03
Motorrad: Thruxton R Silver Ice

Re: Retro Jeans

Beitrag von houdini » 14. Jan 2018, 12:07

Ich habe mir eine Jeans von Revit gekauft (180€). Hat Protektoren und ist verstärkt. Die Jeans ist eher schmal geschnitten, was mir persönlich gut gefällt. Die Rokker sind optisch leider ne Katastrophe...

Gestürzt bin ich damit noch nicht, denke aber für den normalen Fahrer ist das ausreichend.

Der Schutz den ein anständiger Lederkombi, der richtig sitzt bietet, steht hier natürlich außer Frage.

Rusti
Beiträge: 18
Registriert: 15. Nov 2017, 19:36
Motorrad: Bonneville T120 Black
Wohnort: Wolfsburg-Ehmen

Re: Retro Jeans

Beitrag von Rusti » 14. Jan 2018, 18:23

Louis hat da gerade einiges im Angebot. Wusste noch nicht dass man da im Netz schauen kann was in den einzelnen Filialen rumliegt. Dort hatten sie die weniger reduzierten Sachen und die Schnapper gab es nicht. Hab mir mal einiges zur Ansicht schicken lassen. Bin echt gespannt. :+x+:

Antworten