Retro Jeans

Benzin und sonstiges reden ...
Marquenz
Beiträge: 35
Registriert: 16. Sep 2016, 22:01
Motorrad: Triumph Scrambler

Retro Jeans

Beitrag von Marquenz » 28. Apr 2017, 09:59

Hallo zusammen,

ich bin schon seit einigen Monaten auf der Suche nach einer bezahlbaren Motorrad Jeans im Retro Look (ca 150€ - 200€).
Sie sollte Knie- und Hüftprotektoren haben (evtl auch nachrüstbar) und an den wichtigen Stellen aus Kevlar.
Darf auch gerne Slim Fit geschnitten sein :-)

Habt ihr eine Idee und Vorschläge wo ich fündig werden kann?

Brooky
Beiträge: 13
Registriert: 26. Mai 2016, 13:17
Motorrad: Thruxton 900

Re: Retro Jeans

Beitrag von Brooky » 28. Apr 2017, 10:17

Bin mir zwar nicht sicher was du mit Retro bei Jeans meinst, die 50er waren ganz sicher nicht "slim", aber John Doe hat die bisher engsten Jeans die probiert hatte. Preis liegt aber etwas drüber.
enjoy the little things... all 865

Benutzeravatar
Twin-77
Beiträge: 263
Registriert: 26. Jun 2012, 15:13
Motorrad: Thruxton "R" + Peugeot Django 125 + Trekkingfahrrad
Wohnort: Ammersbek

Re: Retro Jeans

Beitrag von Twin-77 » 28. Apr 2017, 10:27

Hallo Marquenz,

ich vermute mal, das Du eine Bewertung oder eine Empfehlung für eine Hose suchst, denn jeder aber wirklich jeder Motorradzubehörhändler hat solche Hosen im Angebot. Bei L**** gibt es aktuell 7 Modelle ab 99€ und bei P*** sogar 9 Modelle ab 99€.
Es gibt unzählige weitere Händler, die mit Sicherheit ein passendes Beinkleid für Dich haben.

Also ich persönlich habe eine Vanucci (ca.200€) mit Knieprotektoren und abriebfestem Innenstoff an den gefährdeten Stellen. Der Schnitt ist eher etwas luftig und lässig, denn bei solchen "Skinny-Thrombosevorsorge-Hosen" krieg ich Schnappatmung und laufe schnell blau an :lol+:

Wenn es nicht unbedingt ne "ROKKER" sein soll (hier bezahlt man meines Erachtens nach sowieso nur den Namen) tut es auch eine aus dem Zubehörhandel.

Grüße aus Hamburg
Twin-77
Das Leben ist zu kurz, um originale Motorräder zu fahren :mrgreen:

Benutzeravatar
EintrachtLöwe
Beiträge: 285
Registriert: 1. Mär 2015, 19:35
Motorrad: Thruxton R 2016 + Bobber 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: Retro Jeans

Beitrag von EintrachtLöwe » 28. Apr 2017, 10:44

Dainese hat auch unzählige Jeans im Programm, eine davon heißt sogar "Bonneville".

Benutzeravatar
Jörn
Moderator
Beiträge: 6220
Registriert: 3. Aug 2008, 09:10
Motorrad: Schwarze Bonnie (EFI);
BMW R 100 Custom
Wohnort: Wolfsburg

Re: Retro Jeans

Beitrag von Jörn » 28. Apr 2017, 11:07

Wie wäre es damit:

https://www.sgs-armorshop.com/Abra-Guar ... t-174.html

Hier im Forum haben schon einige damit sehr positive Erfahrungen gemacht und Du kannst dir deine Retro-Jeans als "normale" Hose kaufen.

Da ist dann die Auswahl wesentlich besser.

Brooky
Beiträge: 13
Registriert: 26. Mai 2016, 13:17
Motorrad: Thruxton 900

Re: Retro Jeans

Beitrag von Brooky » 28. Apr 2017, 11:23

Jörn hat geschrieben:
28. Apr 2017, 11:07
Wie wäre es damit:

https://www.sgs-armorshop.com/Abra-Guar ... t-174.html

Hier im Forum haben schon einige damit sehr positive Erfahrungen gemacht und Du kannst dir deine Retro-Jeans als "normale" Hose kaufen.

Da ist dann die Auswahl wesentlich besser.
Danke Jörn, hätte ich aber auch gleich drauf kommen können. Bei Motorradjeans im Titel hab ich auch nur an solche gedacht.

Tatsächlich die beste Lösung wenn man seine Lieblingsjeans tragen möchte. Gibts mit Protektoren, sitzen super, passen ins Budget und es ist danach egal ob Cargo, Jeans oder Latzhosen drüber gezogen werden.
enjoy the little things... all 865

Marquenz
Beiträge: 35
Registriert: 16. Sep 2016, 22:01
Motorrad: Triumph Scrambler

Re: Retro Jeans

Beitrag von Marquenz » 28. Apr 2017, 12:48

Jörn hat geschrieben:
28. Apr 2017, 11:07
Wie wäre es damit:

https://www.sgs-armorshop.com/Abra-Guar ... t-174.html

Hier im Forum haben schon einige damit sehr positive Erfahrungen gemacht und Du kannst dir deine Retro-Jeans als "normale" Hose kaufen.

Da ist dann die Auswahl wesentlich besser.
Das klingt sehr interessant. Aber wie sieht es im Sommer aus, wenn ich die SGS und noch eine Jeans anhabe? Schwitzt man da nicht zu sehr?
Gerade wenn man mal nicht auf dem Hocker sitzt?

Dainese hat gerade einige im Angebot für 150€. Da werde ich mich mal umschauen.

Benutzeravatar
newbi
Beiträge: 26
Registriert: 7. Apr 2017, 09:01
Motorrad: Thruxton 900 EFI (2015)
Wohnort: Kassel Land

Re: Retro Jeans

Beitrag von newbi » 28. Apr 2017, 12:57

Ich hatte heute (bei ca 7 Grad) das erste mal die SGS Long John Touring Plus an. Also bei den Temperaturen wird es nach einiger Zeit doch etwas kühl unter der Jeans. Was ich dann im Sommer hoffentlich eher als angenehm emfinden werde. Aber da steht der Test noch aus.

Benutzeravatar
Jörn
Moderator
Beiträge: 6220
Registriert: 3. Aug 2008, 09:10
Motorrad: Schwarze Bonnie (EFI);
BMW R 100 Custom
Wohnort: Wolfsburg

Re: Retro Jeans

Beitrag von Jörn » 28. Apr 2017, 13:10

Marquenz hat geschrieben:
28. Apr 2017, 12:48
Jörn hat geschrieben:
28. Apr 2017, 11:07
Wie wäre es damit:

https://www.sgs-armorshop.com/Abra-Guar ... t-174.html

Hier im Forum haben schon einige damit sehr positive Erfahrungen gemacht und Du kannst dir deine Retro-Jeans als "normale" Hose kaufen.

Da ist dann die Auswahl wesentlich besser.
Das klingt sehr interessant. Aber wie sieht es im Sommer aus, wenn ich die SGS und noch eine Jeans anhabe? Schwitzt man da nicht zu sehr?
Gerade wenn man mal nicht auf dem Hocker sitzt?

Dainese hat gerade einige im Angebot für 150€. Da werde ich mich mal umschauen.

Ich denke nicht, dass es unter der Abra-Guard Unterhose mit Jeans wärmer wird, als mit einer Kevlar-Jeans (oft auch 2 Schichten).

Außerdem, wenn Du irgendwo länger sitzt, kannst Du deine "Unterbüx" ausziehen (und natürlich deine Jeans wieder anziehen).

Das ist mit einer Kevlarjeans schwer möglich (aber nicht unmöglich :mrgreen: ).

Benutzeravatar
modderfreak
Beiträge: 16
Registriert: 3. Mai 2017, 18:16
Wohnort: Niederösterreich

Re: Retro Jeans

Beitrag von modderfreak » 6. Mai 2017, 11:45

Falls du Jeans hast die dir sehr gut passen, besteht auch die Möglichkeit den Kevlar Einsatz mitsamt Protektoren einnähen zu lassen und sie so zu einer Motorradjeans zu machen:
https://de.rusteprotection.com/collecti ... =378104109
Kostet laut Webseite zwischen 160€ und 170€ plus Protektoren, also schon an deiner oberen Preisgrenze wenn nicht inkl. Protektoren sogar knapp darüber, aber sicherlich einen Blick wert.
Grüße,
Niki

fordprefect
Beiträge: 6122
Registriert: 28. Apr 2008, 18:14
Motorrad: .
SR500-1981
T100Efi-2008
SpTrR-2012
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Re: Retro Jeans

Beitrag von fordprefect » 6. Mai 2017, 13:09

Es geht, mal wieder, um Hosen ! Hosen, die man auch zum Motorradfahren tragen kann ! Es gibt Temperaturen ! Manchmal sind sie höher, manchmal sind sie niedriger ! Wenn es warm ist, kann man schwitzen, wenn es kalt ist, kann man frieren ! Gegen Kälte kann man unter der Hose eine zusätzliche lange Unterhose tragen ! Manchmal ist es trocken, manchmal regnet es, da wird dann die Hose nass ! Wenn es vorher kalt war und man eine zusätzliche lange Unterhose getragen hat, wird auch diese nass ! Die Hose und die evtl. getragene zusätzliche lange Unterhose können während der Weiterfahrt trocknen, wenn es denn zu Regnen aufhört, oder in der Unterkunft, z. B. am Heizkörper. Nach einer gewissen Tragzeit ist die Hose verschlissen und man braucht eine neue ! Es gibt Menschen mit solchen Figuren und mit solchen ! Dazu gibt es Menschen mit einem solchen Geschmack und mit einem solchen ! Manchmal können sich Figuren auch von Hose zu Hose ändern ! Außerdem gibt es Hosen für 80 € und welche die mehr kosten ! Lange Unterhosen sind meist billiger ! Was es so alles gibt ?!

Gruß, Fordprefect
Wer als Jugendlicher nicht dings ist, hat kein Herz. Wer als Erwachsener immer noch dings ist, hat kein Hirn.

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 1034
Registriert: 21. Feb 2006, 21:12
Motorrad: Kawasaki 1100 zrx, Suzuki 1100 Katana, Triumph Speedmaster, Kawasaki W650, Suzuki LS650
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Retro Jeans

Beitrag von Daniel » 6. Mai 2017, 14:06

RETRO / BILLIG / KEVLAR / SLIMFIT

Ein Oxymoron...
ride it like you stole it
---------------------------
Ich heiß nicht "Dan" aber "Daniel" gibt es zu oft...
http://www.facebook.com/GentlemansRideVienna
http://www.facebook.com/moto.sickle

Benutzeravatar
Alex Thrux
Beiträge: 73
Registriert: 27. Mai 2015, 22:38
Motorrad: Thruxton EFI,MZ-ETZ150

Re: Retro Jeans

Beitrag von Alex Thrux » 9. Mai 2017, 22:55

Slim fit würde mich auch interessieren, sehr sogar ...
Am liebsten in schwarz und nicht in blau !
---Gruß--- :wink+:

Backtobike
Beiträge: 674
Registriert: 19. Aug 2015, 13:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Retro Jeans

Beitrag von Backtobike » 10. Mai 2017, 09:26

Alex, probiere mal die Triumph Jeans.
Ich habe auch lange nach einer schwarzen Jeans geguckt, die wirklich so aussieht wie eine normale und halbwegs eng sitzt und trotzdem reißfest ausgestattet ist und Protektoren trägt. Die einzige, die ich gefunden habe, damit bin ich aber wirklich zufrieden, ist die von Triumph. Ich weiß nicht ob es da verschiedene gibt. Mit Foto stehe ich hier leider auf Kriegsfuß aber das Modell das ich meine hat keine Abnäher entlang des Beines und das Knopfloch und Gürtellaschen sind mit rotem Faden umnäht. Die Hose hat, wenn ich das recht entsinne, irgendwas um 250 € gekostet, mit Protektoren. Das sind allerdings nur Knieprotectoren, Hüftprotektoren kann sie glaube ich nicht.

Gruß, Heinz

Benutzeravatar
MacDentist
Beiträge: 685
Registriert: 3. Mär 2010, 16:18
Motorrad: Von 2010'er EFI Thruxton nach sechs Jahren umgestiegen auf 2016'er Thruxton 1200 R / 2000'er Vespa ET4 125
Wohnort: z'Minga
Kontaktdaten:

Re: Retro Jeans

Beitrag von MacDentist » 10. Mai 2017, 09:42

fordprefect hat geschrieben:
6. Mai 2017, 13:09
Es geht, mal wieder, um Hosen ! Hosen, die man auch zum Motorradfahren tragen kann ! Es gibt Temperaturen ! Manchmal sind sie höher, manchmal sind sie niedriger ! Wenn es warm ist, kann man schwitzen, wenn es kalt ist, kann man frieren ! Gegen Kälte kann man unter der Hose eine zusätzliche lange Unterhose tragen ! Manchmal ist es trocken, manchmal regnet es, da wird dann die Hose nass ! Wenn es vorher kalt war und man eine zusätzliche lange Unterhose getragen hat, wird auch diese nass ! Die Hose und die evtl. getragene zusätzliche lange Unterhose können während der Weiterfahrt trocknen, wenn es denn zu Regnen aufhört, oder in der Unterkunft, z. B. am Heizkörper. Nach einer gewissen Tragzeit ist die Hose verschlissen und man braucht eine neue ! Es gibt Menschen mit solchen Figuren und mit solchen ! Dazu gibt es Menschen mit einem solchen Geschmack und mit einem solchen ! Manchmal können sich Figuren auch von Hose zu Hose ändern ! Außerdem gibt es Hosen für 80 € und welche die mehr kosten ! Lange Unterhosen sind meist billiger ! Was es so alles gibt ?!

Gruß, Fordprefect
:+x+:
Schier kaum unglaublich, was hier abgeht!
Bonneville-Thruxton-Scrambler - das ultimative Nonsense & Kindergartenforum!
:laugh:
:dafuer:"Besser, du wirst aus einer Kanone geschossen, als aus einer Tube gequetscht. Deshalb hat Gott schnelle Motorräder gemacht."
"Faster, faster, until the thrill of speed overcomes the fear of death." (Hunter S. Thompson)

Antworten