Benzinhahn-Dichtungen vor Einbau wechseln?

Was wird wie "geschraubt"?
Antworten
Benutzeravatar
Gerhahn
Beiträge: 780
Registriert: 5. Jun 2007, 20:50
Motorrad: 07er Vergaser-Thruxton - die letzte Rote!
Wohnort: Wistedt/Nordheide + Wolfsburg

Benzinhahn-Dichtungen vor Einbau wechseln?

Beitrag von Gerhahn » 30. Jan 2018, 20:42

Hallo Leute,

wie groß ist das Risiko, dass nach Aus- und Wiedereinbau des Benzinhahns bei meiner Vergaser-Thruxton was undicht wird, wenn ich die Dichtungen dabei nicht erneuere?
Letztes Jahr habe ich das bereits zum Entleeren des Tanks so gemacht - da war hinterher nichts undicht.
Jetzt musste ich aber den Tank nochmal entleeren und frage mich, ob ich jetzt nicht doch besser neue Dichtungen einsetzen sollte.

Man weiß ja dummerweise erst, ob es dicht geblieben ist, nachdem man den Sprit wieder eingefüllt hat.
Gruß Gerald

Bild

Faster, faster, until the thrill of speed overcomes the fear of death. (Hunter S. Thompson)

Benutzeravatar
a.frostie
Beiträge: 1174
Registriert: 16. Aug 2007, 19:38
Motorrad: Bonneville 790, Bj. 2001 - meins von anfang an!
Wohnort: Am Nordufer des Bodensee

Re: Benzinhahn-Dichtungen vor Einbau wechseln?

Beitrag von a.frostie » 30. Jan 2018, 21:05

Hatte den Benzinhan schon mehrfach ausgebaut und nie die Dichtung gewechselt - ohne Probleme.
Grüße vom Bodensee
Frostie

Antworten