Ansaugstutzen tunen?

Was wird wie "geschraubt"?
Antworten
bandit
Beiträge: 569
Registriert: 10. Jan 2015, 18:11
Motorrad: Truxton ace,Tenere 660
Wohnort: Kusel

Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von bandit » 19. Okt 2017, 05:58

Bringt es was den von innen zu glatten und entgraden?
Verwechsel meinen Charakter nicht mit meinem Verhalten....

Mein Charakter bin ICH, mein Verhalten hängt von Dir ab.

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6126
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von Rainer » 19. Okt 2017, 06:39

Wenn wir den Zylinderkopf tunen bzw. Durch mechanische Bearbeitung strömungs optimieren, Glätten wir in dem Zuge auch die Ansaugstutzen. Ansonsten lohnt sich dieser Aufwand nicht.
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
a.frostie
Beiträge: 1174
Registriert: 16. Aug 2007, 19:38
Motorrad: Bonneville 790, Bj. 2001 - meins von anfang an!
Wohnort: Am Nordufer des Bodensee

Re: Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von a.frostie » 19. Okt 2017, 12:57

Ich meine mich zu erinnern, dass es irgendwo in den tiefen des Forums zu lesen war, dass beim Einbau der Alutrichter (Vergasermodell) auch gleich die Anssugstutzen auf Maß vom Einlass am Zylinderkopf gebracht werden sollen, da ist ein Absatz.
Ich habs damals beim Trichtereinbau gleich mitgemacht - ob es was gebracht hat :fra: geschadet hats zumindest nicht :wink:
Grüße vom Bodensee
Frostie

Benutzeravatar
Bonnibert
Beiträge: 185
Registriert: 23. Jan 2014, 16:37
Motorrad: Bonneville Vergaser Bj. 2001
Wohnort: An der Traun

Re: Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von Bonnibert » 19. Okt 2017, 13:53

Hallo bandit,
ich hab´s auch gemacht als ich die FCR eingebaut habe, schließe mich a.frostie an hilft´s ned schaden kann´s a ned!
Und wer weiß vielleicht mach ma ja den Kopf auch demnächst :mrgreen:
Grüße Bonnibert :wink+:
Bild

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6126
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von Rainer » 19. Okt 2017, 17:42

Bei 39mm FCR Vergasern macht das auch absolut Sinn.
Schäden kann es bei den CVK Veraser aber auf keinen Fall
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
mopedschraube
Beiträge: 2840
Registriert: 29. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Hamburg

Re: Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von mopedschraube » 19. Okt 2017, 21:54

... Ich pose mal :mrgreen: , und verweise auf das da:

http://www.bonneville-forum.de/tuning/

...Nach der Lektüre können wir uns weiter unterhalten... :wink+: - Jaahhh, ist mittlerweile veraltet!!! (Powercomander, TuneBoy/Edit - Prinzipiell hat sich aber nichts verändert...)
Ein Mopped ist und bleibt eine Dauerbaustelle...

bandit
Beiträge: 569
Registriert: 10. Jan 2015, 18:11
Motorrad: Truxton ace,Tenere 660
Wohnort: Kusel

Re: Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von bandit » 20. Okt 2017, 05:37

Hab ich schon oft gelesen :-) .bin jetzt zu dem Schluss gekommen doch den Kopf machen zu lassen nur mal sehen wie ich das bewerkstelligen, da ich am liebsten das ganze Moped abgeben würde.nach wieviel km müssen eigentlich bei einem gemachten Kopf die Ventile nachgestellt werden?
Verwechsel meinen Charakter nicht mit meinem Verhalten....

Mein Charakter bin ICH, mein Verhalten hängt von Dir ab.

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6126
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von Rainer » 20. Okt 2017, 09:13

An der Ventilspielkontrolle ändert sich nichts bei einem gemachten Kopf. Kannst uns gerne dein Motorrad bringen, wir machen dir das professionell
Gruß
Rainer

bandit
Beiträge: 569
Registriert: 10. Jan 2015, 18:11
Motorrad: Truxton ace,Tenere 660
Wohnort: Kusel

Re: Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von bandit » 21. Okt 2017, 08:17

Ok rufe dich nächste Woche mal an wegen Angebot. Mit was für einer Leistung kann ich ungefähr rechnen jetzt stage 2?
Verwechsel meinen Charakter nicht mit meinem Verhalten....

Mein Charakter bin ICH, mein Verhalten hängt von Dir ab.

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6126
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Ansaugstutzen tunen?

Beitrag von Rainer » 21. Okt 2017, 08:57

Ruf nächste Woche an, dann reden wir
Gruß
Rainer

Antworten