Original Thruxton Spiegel ummontieren

Was wird wie "geschraubt"?
Antworten
jollowain
Beiträge: 60
Registriert: 28. Nov 2015, 08:25
Motorrad: Thruxton Ace alias white shadow
Yamaha RD250

Original Thruxton Spiegel ummontieren

Beitrag von jollowain » 14. Jan 2017, 12:13

Hi ihr,

ich hab vor die originalen Spiegel meiner Thruxton nach unten um zu montieren. Jetzt ist meine Frage, muss ich irgwas beachten beim ummontieren bzgl. Sicherungen oder ähnlichen? Ich will mir da nämlich keine Gewinde oder so kaputt machen. Ist vielleicht eine etwas schräge Frage, aber ich hoffe ich bekomm eine Antwort.

Grüße
jollowain
Zuletzt geändert von jollowain am 17. Jan 2017, 01:55, insgesamt 1-mal geändert.
Es hängt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst.

Benutzeravatar
maxbert
Beiträge: 1039
Registriert: 22. Apr 2011, 09:16
Motorrad: Thruxton EFI, XJ900N, Tiger 800
Wohnort: KA

Re: Original Spiegel ummotntieren

Beitrag von maxbert » 14. Jan 2017, 12:59

Hi,

gibt keine besonderen Sicherungsmaßnahmen. Inbusschrauben lösen, Spiegel rausziehen, um das eingesteckte Ende ist ein gewelltes Blech gewickelt (vermutlich Toleranzausgleich und zur Reduzierung von Vibrationen).
Rechter/linker Spiegel tauschen und wieder montieren. Anziehen mit Gefühl, ist ein M5 Gewinde.

Gruß, maxbert

Benutzeravatar
Chris_HH
Beiträge: 121
Registriert: 4. Aug 2015, 12:29
Motorrad: Triumph Thruxton
Wohnort: Berlin

Re: Original Spiegel ummotntieren

Beitrag von Chris_HH » 16. Jan 2017, 08:14

Moin,

bitte wirklich mit Gefühl anziehen, die reißen schneller ab als man gucken kann :o

Gruß, Christian

Benutzeravatar
harde
Beiträge: 445
Registriert: 6. Apr 2012, 20:40
Motorrad: W 650, T 120 Black

Re: Original Spiegel ummotntieren

Beitrag von harde » 16. Jan 2017, 19:31

....sind zwar die originalen T Zubehör Spiegel, aber die originalen Spiegel werden auch so montiert
...mit Montagewerkzeug
...ausser Lenkerendenspiegel
Spiegel einfach umdrehen und festschrauben wird wohl auf Dauer nicht fest bleiben, wegen der konischen Aufnahmen in den Brems/Kupplungsamaturen
Falls das Montagewerkzeug fehl hilft auch das festziehen mit 2 U-Scheiben. Schraube wieder lösen, U-Scheiben entfernen und Schraube wieder mit Drehmoment anziehen.
http://triumphinstructions.com/ProdDocs/A9638084-DE.pdf
... schwätz mir keinen Rost ans Moped

Benutzeravatar
maxbert
Beiträge: 1039
Registriert: 22. Apr 2011, 09:16
Motorrad: Thruxton EFI, XJ900N, Tiger 800
Wohnort: KA

Re: Original Spiegel ummotntieren

Beitrag von maxbert » 16. Jan 2017, 19:58

harde hat geschrieben:...ausser Lenkerendenspiegel
um genau die gehts ja bei der Thruxton...

Twinner
Beiträge: 110
Registriert: 1. Aug 2015, 12:22
Motorrad: Thruxton - `15
Wohnort: Stockach / Bodensee

Re: Original Spiegel ummotntieren

Beitrag von Twinner » 16. Jan 2017, 20:25

Es reicht, die Spiegel an dem Gelenken zu lösen und einfach umtauschen.
BildBild

Benutzeravatar
maxbert
Beiträge: 1039
Registriert: 22. Apr 2011, 09:16
Motorrad: Thruxton EFI, XJ900N, Tiger 800
Wohnort: KA

Re: Original Spiegel ummotntieren

Beitrag von maxbert » 16. Jan 2017, 20:50

stimmt, das müsste auch funktionieren...

Twinner
Beiträge: 110
Registriert: 1. Aug 2015, 12:22
Motorrad: Thruxton - `15
Wohnort: Stockach / Bodensee

Re: Original Spiegel ummotntieren

Beitrag von Twinner » 16. Jan 2017, 21:32

Funktioniert, hab es 1 Jahr lang getestet :+top:
BildBild

Arno
Beiträge: 115
Registriert: 2. Okt 2014, 18:30
Motorrad: Thruxton Ace 2015

Re: Original Spiegel ummotntieren

Beitrag von Arno » 16. Jan 2017, 23:59

Habe es auch gemacht, kein Problem. Allerdings hatte ich nicht geglaubt, wie fest die Dinger saßen. Man muss nur die Schraube entfernen, und der Rest ist Klemmkraft.

Mit den Spiegeln so tief muss man schon ganz bewusst rein schauen. Mal aus den Augenwinkeln was mitbekommen ist nicht mehr.

Benutzeravatar
Miguel
Beiträge: 22
Registriert: 6. Okt 2015, 08:29
Motorrad: Triumph Thruxton EFI Phantomblack Bj.2014
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Original Thruxton Spiegel ummontieren

Beitrag von Miguel » 18. Jan 2018, 15:20

Also, ich musste bei meiner Thruxton 900 die originalen Lenkerendspiegel nicht ummontieren. Habe sie einfach nach unten gedreht.
Ging ohne großen Aufwand.

Benutzeravatar
piper
Beiträge: 482
Registriert: 16. Mär 2014, 16:21
Motorrad: Thruxton Bj 2013
xt 500 Bj 1985
Puch Maxi S Bj 1980
Kreidler Florett RMC S Bj 1980
Wohnort: Augsburg

Re: Original Thruxton Spiegel ummontieren

Beitrag von piper » 18. Jan 2018, 19:33

Miguel hat geschrieben:
18. Jan 2018, 15:20
Also, ich musste bei meiner Thruxton 900 die originalen Lenkerendspiegel nicht ummontieren. Habe sie einfach nach unten gedreht.
Ging ohne großen Aufwand.
Ich hatte es auch einmal so gemacht, konnte mich dann aber nicht an den Blick in den unten montierten Spiegel gewöhnen. Jetzt kommt das Aber.... never touch a running System.... habe darauf hin die Spiegel wieder zurück gebaut. Nun verdrehen sie sich durch den Winddruck ab einer Geschwindigkeit von 100-120 km/h. :<>:
piper
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.

Benutzeravatar
highgate
Beiträge: 319
Registriert: 4. Jun 2016, 08:17
Motorrad: Triumph Thruxton R
Wohnort: Pego

Re: Original Thruxton Spiegel ummontieren

Beitrag von highgate » 18. Jan 2018, 19:52

piper hat geschrieben:
18. Jan 2018, 19:33
[Jetzt kommt das Aber.... never touch a running System.... habe darauf hin die Spiegel wieder zurück gebaut. Nun verdrehen sie sich durch den Winddruck ab einer Geschwindigkeit von 100-120 km/h. :<>:
piper

viewtopic.php?f=4&t=27855&p=338468#p338468
Un saludo de españa, Hans-Jürgen

Es gibt keinen grösseren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Benutzeravatar
piper
Beiträge: 482
Registriert: 16. Mär 2014, 16:21
Motorrad: Thruxton Bj 2013
xt 500 Bj 1985
Puch Maxi S Bj 1980
Kreidler Florett RMC S Bj 1980
Wohnort: Augsburg

Re: Original Thruxton Spiegel ummontieren

Beitrag von piper » 19. Jan 2018, 10:13

highgate hat geschrieben:
18. Jan 2018, 19:52
piper hat geschrieben:
18. Jan 2018, 19:33
[Jetzt kommt das Aber.... never touch a running System.... habe darauf hin die Spiegel wieder zurück gebaut. Nun verdrehen sie sich durch den Winddruck ab einer Geschwindigkeit von 100-120 km/h. :<>:
piper
viewtopic.php?f=4&t=27855&p=338468#p338468
Danke highgate für die Info. Auf Garantie/ Kulanz tauschen fällt da wohl flach meine Gute hat schon 4 Jahre auf dem Buckel. Bei mir verstellt sich der Spiegel nicht am Kugelgelenk sondern der ganze Spiegel verdreht sich. Dennoch kann ich die Spiegel im Lenker nicht fester anziehen, die sind schon knallfest angezogen.

piper
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.

Antworten