Norton Commando Scrambler

Hier könnt ihr bei zwanghaft gesteigertem Bedarf eure Fremdfabrikate, Ein-, Drei-, Vier- oder Sechszylinder zeigen. Bitte nur motorisierte Zweiräder, keine Dosen.
Benutzeravatar
el_chinito
Beiträge: 923
Registriert: 4. Jun 2009, 20:01
Motorrad: Ironhead XLCH, Norton Commando MK IIa
Wohnort: Berlin

Norton Commando Scrambler

Beitrag von el_chinito » 23. Sep 2014, 18:23

Peter Koch hat geschrieben:
Draco hat geschrieben: Was meint ihr - mal unabhängig davon daß es Glaubenskriege gibt zwischen Anhängern der Ws und den Triumph-Twin-fans - so lassen oder radikal

umbauen ?
.
.
.
So lange niemand eine klassische Norton schlachtet darf er machen was er will. Der El darf von mir aus sogar eine Norton schlachten.

:wink+: Peter
Bevor die Erlaubnis zurückgezogen wird, beginne ich mal lieber mit dem Projekt :D

Aber so einfach ging das alles doch nicht- im gegenteil ! Selten hat mich ein Projekt so sehr verunsichert wie die Norton Commando. Für mich ist die Commando eines der Oldtimer, die im Aussehen sehr eigen ist. Das sehr lange Heck, der Roadster Tank, der ovale Luftfilterkasten u.a.
Da ich nun mal beschlossen habe die Commando umzubauen, stellte sich mir direkt zu Beginn die Frage, ob und wieviel ,,Commando´´ dabei verloren geht und ob man hinterher überhaupt noch eine Commando wiedererkennt. Falls nicht, so wäre das aus meiner Sicht über das Ziel hinausgeschossen.

Die Commando trat ihren Dienst in Nigeria als Police Motorcycle an, wo sie Schwerstverbrecher jagte, bis sie dann im Jahre 1989 nach Deutschland importiert wurde. Der Besitzer meinte es sehr gut mit ihr und ließ den Motor von Dieter Cordes für 2350.-€ teilüberholen, das war im Jahre 2012. Leider hatte er danach wegen Krankheit die Norton kaum fahren können.

So kam die Norton dann letztes Jahr zu mir. Eigentlich sollte es eine ,,Roadster´´ werden und keine ,,Interstate´´ aber gute Roadster gab es nicht und so stand der Werkzeugkasten schon parat, kaum dass die Commando geliefert wurde.
Bild

Die Interstate war zu groß und vor allem zu hoch für meine 1,66m. Mehr als das Öl aus dem Kurbelgehäuse ablassen und den Motor anwerfen war da nicht. Erste Befürchtung trat nicht ein: auf Grund der geringen Kompression von nur 8,5:1 gelang es einem Anfänger wie mir sogar, die Norton problemlos anzukicken...Ohhh, was für ein herrlicher Sound... :D
Bild


Danach das bekannte Programm: im Hof zerlegen und in den Keller tragen.
Zahn der Zeit
Bild
Bild

,,the prince of darkness´´
Bild

Die Kette schleifte am Kettenschutz und so war das Blech an der Stelle nur noch hauchdünn.
Bild

Eigentlich sollte die Felge mittig mit der Schwinge eingespeicht sein.
Bild

Im Keller ging es dann weiter.
Bild

Die Kolben wurden nur für das Fotografieren so gesichert, weil kein Holzstab greifbar war.
Bild
Bild
Bild

Mit Kupplungsfederwerkzeug die Feder entfernen.
Bild

Bild

Sehr interessant. Die Schwinge wird mit Öl permanent geschmiert. Der Ölvorrat befindet sich in der Schwingachse.
Bild
Bild

Bullitt redet nicht mehr mit mir deswegen:
Bild

Vielleicht kan man erahnen, dass die stinkende, graue Brühe mal Gabelöl war.
Bild

Neue um 3.3 cm kürzere Standrohre.
Bild

Zylinderblock vorbereitet für Sandstrahlen
Bild
Bild

Bild

Viel Zeit und kein Geld, d.h. mit wenig Mittel weiterarbeiten. Teile zerlegt, gereinigt, lackiert, poliert, neu abgedichtet und wieder zusammengebaut.
Obere Isolastic für Motor.
Bild
Bild

Umbau Bremspumpe. Die originale Bremspumpe ist überdimensioniert. Eine neue 12mm soll das Bremsen verbessern.
Bild
Bild

Vergaserreinigung
Bild
Bild

Abbeizen
Bild

Reinigen
Bild

Lackieren mit Rostschutz und 2K. Auf Grund von schlechten Ergebnissen bei bisherigen Pulverbeschichtern werde ich zukünftig nur noch mit 2K Farben arbeiten. Pulverbeschichtung ist gut, wenn es richtig ausgeführt wird. Allerdings kann man Pulverbeschichtung nicht ausbessern.
Bild
Bild

Primärdeckel nach Bearbeitung am Polierbock
Bild

Neue Schwingenachse, Sinterlager
Bild
Bild

Im Keller konnte ich die polierten und lackierten Teile nicht lassen. Also ...
Bild
Zuletzt geändert von el_chinito am 30. Okt 2016, 17:18, insgesamt 2-mal geändert.
In 20 Jahren wirst Du dich mehr ärgern über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die, die du getan hast. Also wirf die Leinen und segle fort aus deinem sicheren Hafen. Fange den Wind in deinen Segeln. Forsche. Träume. Entdecke.
- Mark Twain -

Benutzeravatar
el_chinito
Beiträge: 923
Registriert: 4. Jun 2009, 20:01
Motorrad: Ironhead XLCH, Norton Commando MK IIa
Wohnort: Berlin

Re: Roadster

Beitrag von el_chinito » 23. Sep 2014, 18:42

Zwischenzeitlich war ich immer wieder am Grübeln, ob ich die Commando doch nicht so lassen soll, sondern nur wieder restaurieren. Es gibt wirklich sehr schöne Commandos, die nur leicht umgebaut wurden- also noch weitesgehend original. Aber auf die Dauer fand ich es langweilig. Zudem gefällt mir die Commando in Original nur in einer einzigen Farbe: schwarz, naja vielleicht auch noch Norton Silver. Aber das wars auch damit. Nicht mal in gelb oder rot gefiel sie mir. Bei einem Umbau hingegen kann ich mir andere Farben vorstellen.

Ich wollte eigentlich längst mit dem Umbau begonnen haben, aber die Mitteln waren nicht da und am Computer kann man Fehler wieder wegpixeln. Und da die Commando in Einzelteile zerlegt verstreut rumliegt, mußte ich die Einzelteile aus dem Internet zusammensuchen und die Pixeln zu einem ganzen fügen.

Das sind dann die einzelnen Versuche- aber noch längst nicht am ende.
Würde gerne eure Meinungen dazu hören.


nee, gar nicht mein Ding
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Gefällt mir
Bild

Der auch
Bild

Viele Grüße
El
In 20 Jahren wirst Du dich mehr ärgern über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die, die du getan hast. Also wirf die Leinen und segle fort aus deinem sicheren Hafen. Fange den Wind in deinen Segeln. Forsche. Träume. Entdecke.
- Mark Twain -

Benutzeravatar
DéDé
Beiträge: 255
Registriert: 16. Jun 2011, 17:05
Motorrad: FXDBI, FXDWG
Wohnort: Philippsburg, Nordbaden

Re: Roadster

Beitrag von DéDé » 23. Sep 2014, 18:51

Geile Doku, geile Basis, Bild 1 wäre mein Favorit von der Stilrichtung, aber ich verstehe schon, dass Du am Grübeln bist, ob Du sie nicht original belässt.
Weitermachen!!!!!!!!!
Ohne Can-BUS und ABS,
irgendwann wird man feststellen, dass es früher Menschen gab, die Vergaser und Zündungen einstellen konnten....

Quest
Beiträge: 363
Registriert: 26. Apr 2010, 14:24
Motorrad: Quest Cycle's Rat Tracker "Lovechild"
Wohnort: CH-Birmensdorf

Re: Roadster

Beitrag von Quest » 23. Sep 2014, 18:55

Fantastisch... Genial... Nicht aufhören! Bitte bitte... Wunderschön dokumentiert. Ich liebe es... Ganz grosses Kino! You're the man...

Benutzeravatar
JollyRogers
Beiträge: 3333
Registriert: 11. Feb 2009, 12:41
Motorrad: 675 Street 3ple
Wohnort: Zürich

Re: Roadster

Beitrag von JollyRogers » 23. Sep 2014, 19:03

El, Du Teufelskerl, ganz grosses Kino :+x+: :+x+: :+x+:

Restaurier sie doch bitte möglichst original, mit Motor, Räder, Rahmen und Lager überholen sowie Umbau auf 12V hast Du diesen Winter doch schon sicher mehr als genug Beschäftigung.

Zu Deinem vorzüglichen Geschmack kann ich Dir übrigens nur gratulieren: Auch meine Süsse kommt aus Nigeria und anders als schwarz kann ich sie mir auch nicht vorstellen :mrgreen:
Black is beautiful

Marko
Beiträge: 367
Registriert: 25. Dez 2006, 21:01
Wohnort: Lamspringe

Re: Roadster

Beitrag von Marko » 23. Sep 2014, 19:08

Hey El
Das wird bestimmt wieder ein feines Mopped.Unglaublich was Du in deinem Keller mit geringen Mitteln alles so auf die Beine stellst .Respekt :+top:
Ich freue mich auf das Endprodukt.
Besten Gruß Marko

David
Beiträge: 737
Registriert: 27. Apr 2012, 14:11
Motorrad: Bonneville und Scrambler EFI

Re: Roadster

Beitrag von David » 23. Sep 2014, 19:23

hi el,
das wird ja ein solider aufbau. die isolastic hat es in sich beim einstellen.
ein dunkelblau mit weiß in verbindung mit dem polierten alu udn einer schwarzen sitzbank ist eine tolle kombination.
würde das heck nicht zu stark kürzen. wenn du eine kurze corbin sitzbank nachbaust, bei der man den heckbogen sieht und somit dann auch den heckfender (poliertes alu - ein teil von wassel - gibts bei carsten oder beim seifert hier in münchen) kommt die mühle schön flach daher.
bin gespannt was es wird.
viel spaß noch. und wenn du sie loswerden willst :mrgreen: pn...

cheers
david

Daniel12
Beiträge: 912
Registriert: 2. Dez 2011, 17:02
Wohnort: Dortmund

Re: Roadster

Beitrag von Daniel12 » 23. Sep 2014, 19:51

der letzte Entwurf ist der geilste!!! :+top:

Benutzeravatar
triplist
Beiträge: 417
Registriert: 15. Jul 2013, 19:53
Motorrad: Tiger Explorer 1215 und Thruxton 2013 EFI in Grün
Wohnort: 73257 Koengen

Re: Roadster

Beitrag von triplist » 23. Sep 2014, 19:56

Große Klasse.
Mein Favorit ist Nr 6 mit Höckersitzbank und d blau metallic lackiertem Tank und polierten Metall-Seitendeckeln.
Ziehe meine Hut vor dir. Grüße T. :wink+:
Neben luftgekühlten Twins gibt´s auch schöne 3-Zylinder aus Hinckley

Benutzeravatar
Prothetix
Beiträge: 100
Registriert: 18. Mai 2011, 19:07
Motorrad: Norton ES2 ´52, Thruxton´07, Triumph 3TA ´64, Dkw RT125 2aH´53, Vespa T5´84, Vespa N 50 Spezial ´76
Wohnort: München

Re: Roadster

Beitrag von Prothetix » 23. Sep 2014, 19:57

Bild 1 mit Tank im Stil der Manx Lackierung.
Von den Roadster-Tüten könnte ich mich nicht trennen, sie sind einfach nur geil und klingen zu gut!!
Am Ende würde ich wahrscheinlich nur den Tank der Interstate gegen den kleineren der Roadster tauschen......
Andere träumen das ganze Leben davon eine Commando zu besitzen und du machst aus deiner gleich mal ein neues Projekt -> :+top:
Bin gespannt wie Sau was du daraus machst!!!!

Gruß
Christian :88:
Das Gas ist rechts!

Benutzeravatar
Delay
Beiträge: 1919
Registriert: 16. Jul 2009, 22:23
Motorrad: Bonneville, Bj. 2008, EFI
KTM 350 EXC-F
Honda SLR 650
Yamaha WR250R
Gas Gas TXT 280 Pro
Fantic 450 Professional 240
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Roadster

Beitrag von Delay » 23. Sep 2014, 20:01

Tolle Doku! :+++: Macht Spass zuzuschauen. :+x+:
Weitermachen!

Gruss
Delay
Life is too short for being bored.

--------------------------------------------------------------------
Delays Rote Lady
Filme bei Youtube
Delays Ugly Betty Umbau
Unterwegs: Delays Ways

Benutzeravatar
Wulf
Beiträge: 2051
Registriert: 4. Mär 2014, 16:48
Motorrad: Triumph
Wohnort: Bayern

Re: Roadster

Beitrag von Wulf » 23. Sep 2014, 20:19

Supergeil! Respekt! :+++:
...british Bavaria

jochem
Beiträge: 159
Registriert: 9. Jan 2008, 11:57
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Roadster

Beitrag von jochem » 23. Sep 2014, 20:28

Hallo El-Chinto,
Erstmal ein riesen Kompliement für Deinen Harleyumbau.
Besser geht's nicht. Und Dein neues Projekt wird mit Sicherheit noch eins darauf setzen.
So viel detailverliebtheit würde ich mir bei manchen Posern wünschen z.B Orginalpisspott bei Alutank oder
tolle Schrauben an originalen Stoßdämpfern. Manchmal selten so gelacht.
Schöne Grüße von Thassos.

Jochem

Henry III
Beiträge: 1403
Registriert: 5. Apr 2005, 20:05
Motorrad: Bonneville Bj.2002
Wohnort: Kreis Neuss

Re: Roadster

Beitrag von Henry III » 23. Sep 2014, 20:29

Hi El,

kann mich den Vor- Schreibern nur anschliessen,bitte genau so weitermachen und JEDEN Schritt
dokumentieren :+top: :+top: :+top: :+top: :+top:

Bin sehr gespannt auf die Fortsetzung !

Übrigens sieht die Norton sehr dekorativ im Elchregal aus . :mrgreen:

Noch übrigens, bitte original wieder aufbauen, die Jungs wußten schon früher, was stilsicher bedeutet !

Gruß :wink+: Henry
Bonneville 2002 90000 km !

Peter Koch
Beiträge: 5518
Registriert: 6. Jun 2008, 13:57

Re: Roadster

Beitrag von Peter Koch » 23. Sep 2014, 20:56

Hallo El
Ich such noch was zum dran rummeckern.
Das ist aber nicht ganz einfach.

Soll es für die Norton eigentlich eine Strassenzulassung geben?

:wink+: Peter
Fremd ist der Fremde nur in der Fremde ( Karl Valentin, ein Philosoph)

Antworten