Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Hier kommen die Beiträge zu umgebauten Triumph Twins rein.
Antworten
Benutzeravatar
a.frostie
Beiträge: 1175
Registriert: 16. Aug 2007, 19:38
Motorrad: Bonneville 790, Bj. 2001 - meins von anfang an!
Wohnort: Am Nordufer des Bodensee

Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von a.frostie » 17. Nov 2017, 12:48

Habe mir für die letzte Saison die Oberon Touringfussrasten gegönnt. Der verbesserte Kniewinkel, kein schleifen mehr der "Angstnippel" der Originalrasten, eigentlich alles prima. Allerdings "wandern" die Touringfussrasten, durch die veränderte Rastenaufnahme auch 1 bis 1,5 cm weiter nach hinten. Was bei mir dazu führte, obwohl ich Schuhgröße 47 habe, dass schalten nur noch mit den Zehenspitzen möglich war. Gerade beim schnellen umsetzen des Fusses, nach Kehren, vom Ballen auf die Absatzkante zum schnellen Hochschalten, oft ins leere getappt - echt nervig.

Nach Alternativen umgesehen, ja es gibt verstellbare Schalthebel, fand ich aber nicht schön, zuviel Verschraubungen und vorallem, es fehlt immer der Übertrittszacken fürs runterschalten - auch keine Lust immer am Kupplungsdeckel rumzuschrabbeln. Andere Idee war kurzzeitig den Absatz am Stiefel nach vorne kürzer zu schneiden - aber wieder verworfen.

Mir den originalen Schalthebel mal genauer angesehen und beschlossen diesen zu kürzen. Abgesägt, geschliffen, 11mm Loch gebohrt, Edelstahlgewindehülse eingesetzt, bissle poliert, Loctite drauf, verschraubt und fertig.

Als Anregung gedacht, falls andere ähnliche "Probleme" oder kleinere Füße haben. :wink+:

Bild

Bild

Bild
Grüße vom Bodensee
Frostie

Benutzeravatar
jurby
Beiträge: 982
Registriert: 2. Jun 2009, 11:29
Motorrad: 05-er Thrux, 1967-er BSA Spitfire, HD
Wohnort: Lenzburg,Hinwil , Bangkok

Re: Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von jurby » 17. Nov 2017, 12:56

Habe das gleiche Problem mit Schuhnummer 39. habe es ähnlich gelöst nur umgekehrt
Bild

Benutzeravatar
a.frostie
Beiträge: 1175
Registriert: 16. Aug 2007, 19:38
Motorrad: Bonneville 790, Bj. 2001 - meins von anfang an!
Wohnort: Am Nordufer des Bodensee

Re: Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von a.frostie » 17. Nov 2017, 19:24

Sehr starke Konstruktion jurby :+top:

Seh ich das richtig: du schaltest jetzt den 1. Gang nach oben und die restlichen nach unten?
Grüße vom Bodensee
Frostie

Walter73
Beiträge: 626
Registriert: 20. Sep 2015, 17:01
Motorrad: Triumph Thruxton

Re: Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von Walter73 » 17. Nov 2017, 21:41

Nach oben wird sich nicht viel bewegen. Ich denke eher den 1 Gang nach vorne und die anderen zurück.

Gruß Jens

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 136
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von fusselvieh » 17. Nov 2017, 22:42

Merkwürdige Konstruktion. Die Fußrasten sollten doch nach hinten wegklappen und nicht nach vorn. Die Schaltung ist aber auf alle Fälle ne geile Wegfahrsperre.

Gruß vom Fussel

Benutzeravatar
jurby
Beiträge: 982
Registriert: 2. Jun 2009, 11:29
Motorrad: 05-er Thrux, 1967-er BSA Spitfire, HD
Wohnort: Lenzburg,Hinwil , Bangkok

Re: Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von jurby » 18. Nov 2017, 04:31

Richtig,1.Gang nach oben, dann alle hinunter. DerGanghebel ist nicht so steil wie es auf der Foto aussieht. passt perfekt zur Fussposition. Und was wichtig ist, alles sehr leicht vom Gewicht. Auch habe ich andere Winkel da ich etwa 15 cm weiter hinten sitze alls alle anderen

Benutzeravatar
jurby
Beiträge: 982
Registriert: 2. Jun 2009, 11:29
Motorrad: 05-er Thrux, 1967-er BSA Spitfire, HD
Wohnort: Lenzburg,Hinwil , Bangkok

Re: Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von jurby » 18. Nov 2017, 05:46

fusselvieh hat geschrieben:
17. Nov 2017, 22:42
Merkwürdige Konstruktion. Die Fußrasten sollten doch nach hinten wegklappen und nicht nach vorn. Die Schaltung ist aber auf alle Fälle ne geile Wegfahrsperre.

Gruß vom Fussel
vielleicht steht das in einem Gesetzbuch. Interesiert mich aber nicht weiter

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 136
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von fusselvieh » 19. Nov 2017, 10:49

Das interessiert Dich spätestens wenn Du in ner Kurve mit den Rasten aufsitzt. Hat mit Gesetzbuch nix zu tun, nur mit Physik und Hebelgesetz ( besser "Aushebelgesetz" ) Aber bei Dir sind ja die Rasten weit genug vom Boden entfernt.

Gruß vom Fussel

fordprefect
Beiträge: 6128
Registriert: 28. Apr 2008, 18:14
Motorrad: .
SR500-1981
T100Efi-2008
SpTrR-2012
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Re: Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von fordprefect » 19. Nov 2017, 10:57

Zur Info: Jurby ist einer der erfahrensten Fahrensmänner hier im Forum und darüber hinaus, sein Name ist Programm :+++: ! Der weiss schon, was er macht.

Gruß, Fordprefect
Wer als Jugendlicher nicht dings ist, hat kein Herz. Wer als Erwachsener immer noch dings ist, hat kein Hirn.

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 136
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Schalthebel kürzen mit Oberon Touringfussrasten

Beitrag von fusselvieh » 19. Nov 2017, 11:14

Danke für die Info.

Antworten