Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Hier kommen die Beiträge zu umgebauten Triumph Twins rein.
Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 10. Jan 2018, 22:00

Sooo, nun bin ich auch wieder Forum unterwegs. Eine Anmeldung mit meinem alten Browser war nicht mehr möglich, warum auch immer. Bin nicht so der Computerspezialist....
Ja, es ist Einiges passiert. Habe doch noch ein, zwei Sachen erleichtern können. Bilder und Geschichten folgen dann noch.

Gruß vom Fussel

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 14. Jan 2018, 15:21

Kleiner Zwischenbericht. Habe eine neue Halterung für den schon vorhandenen Daytona Tacho gefräst.
Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 14. Jan 2018, 15:28

Der Luftfilterkasten ist leergeräumt, innen Ecken Kanten entfernt und geglättet. Trichter angepasst.

Bild

Bild

Nen Werkzeug zum gegenhalten der Kontermutter für die Lenkkopfmutter gebastelt und gleich neue Kegelrollenlager verbaut

Bild
Zuletzt geändert von fusselvieh am 14. Jan 2018, 18:49, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 14. Jan 2018, 15:35

Ach und dann gab es doch noch eine Gewichtseinsparung

Bild

Embleme und Kniegummi sind ab jetzt im Regal. 988Gramm wen es interessiert.

Gruß vom Fussel

Benutzeravatar
Mechi
Beiträge: 178
Registriert: 23. Apr 2017, 17:18
Motorrad: Bonnville T100 black LC (2017)
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von Mechi » 14. Jan 2018, 15:40

ich wollte gerade Fragen. ..... um lackiert und ne andere Lampe hast du doch auch noch.
Gruß Markus :555:

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 14. Jan 2018, 15:50

Jo, das auch. Ist viel passiert in der "forumsfreien" Zeit. Bremsen komplett überholt weil bei der Hinteren ein Kolben fest war. Und eigentlich ALLES daran vom Gammel zerfressen war. Mal sehen ob ich im Frühjahr jetzt schneller zum Stehen komm. Höhöhö

Bild

Benutzeravatar
Alex Thrux
Beiträge: 73
Registriert: 27. Mai 2015, 22:38
Motorrad: Thruxton EFI,MZ-ETZ150

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von Alex Thrux » 14. Jan 2018, 19:34

Gibt es schon was neues über die Sitzbank zu berichten ????

---Gruß--- :wink+:

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 14. Jan 2018, 19:45

Die Sitzbank ist noch immer beim Sattler. Er sagte dieser Tage "...die liegt ganz oben!" Wahrscheinlich so weit oben das er nicht mehr ran kommt. Hoffe bis März habe ich das Teil.

Gruß vom Fussel

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 16. Jan 2018, 21:03

Es beschwert sich Keiner, also mache ich weiter. Eigentlich wollt ich nur neues Öl und neue Wilbert Federn in die Gabel einbauen. Nach Öffnung und ziehen der Federn war ein schleimiger graugrüner Film auf den Federn. OK... ist nicht die erste Gabel dachte ich so. Zum spülen fix auseinander... da hab ich aber noch nicht mit der Hinterlist der Konstrukteure gerechnet. Die eingeklebte Inbus unten am Tauchrohr dreht durch...kein Problem, habe ja ein Sortiment selbstgebauter langer Steckschlüssel zum gegenhalten. Von oben reingeleuchtet und kein Sechskant oder Ähnliches entdeckt. Und nun...?
Scheixxe... das Forum geht nicht. Da war mal was mit "Vielzahn". Ob das mal funktioniert zum gegenhalten?

Bild

Ach und dann "Besenstiel" (da mach ich kein Bild von, kennt Jeder). Gut probiere ich mal. Besenstiel konisch angeschliffen, kurzer Hammerschlag auf den Stiel von oben durch das Standrohr in die Dämpferhülse und dann mit Schlagschrauber die Inbusschraube raus. Hey wie geil...funktioniert und kostet kein Geld.

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 16. Jan 2018, 21:24

Und nun wo Alles so schön demontiert ist, fällt mir noch die "Wortschöpfung" meines Kumpels ein "... die Faltenbälge sehen aus wie mumifizierte Enddärme..." Stimmt, denke ich so, hab aber noch keine live gesehen.

Bild

Neue kosten ja nicht die Welt. Puuhh von wegen. LSL bietet Ersatz, aber für richtig Kohle. Komisch, die Achsantriebsmanschetten für meinen 4rädrigen waren für ein Viertel zu haben. Aber ich bin nicht auf der Welt um rum zu jammern.

Gruß vom Fussel

Stef74
Beiträge: 217
Registriert: 22. Jan 2012, 19:04
Motorrad: Scram

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von Stef74 » 17. Jan 2018, 19:39

Hey Fussel
einfach Geil :+x+: :+top:.

Jetzt bloß nicht nachlassen.
BILDER!!! :nnn:

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 21. Jan 2018, 18:43

Hallo, mache mal mit dem berichten weiter. Die Vergaser sind im Ultaschallbad gereinigt, mit neuen Schrauben bestückt und umbedüst worden. Mein Dank geht an Mekosch für die Tipps und den Raisch´s für die Lieferung der Teile. Der Tipp mit dem einkleben der Trichter auf die Vergaserstutzen ging bei mir aber in die Hose. Das Loctite ist nach unten gelaufen und hat die beiden Löcher im Vergaser zugemacht. Habe das noch rechtzeitig gemerkt und alles wieder demontiert. Die Löcher wieder freipopeln war eine Sch... Arbeit. Bin dann mal meine "Chemikaliensammlung" durch und bei HYLOMAR hängengeblieben. Habe also die Trichter mit dieser Dichtmasse eingeklebt. Denke das passt auch.

Bild


Gruß vom Fussel
Zuletzt geändert von fusselvieh am 21. Jan 2018, 19:21, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 21. Jan 2018, 18:58

Dann war da noch die Schwungmasse. Alle meine Vorredner hatten recht. Das Ding sitzt wie verschweißt auf de Welle. Habe dennoch keine Schraube beim Abzieher abgerissen, obwohl das Teil aus dem Fahrradzubehör stammt. Auch hier nochmals meinen Dank an Mekosch für die Info. Die Nockenwelle ist auch um einen Zahn versetzt. Mann... bin ich gespannt auf die erste Ausfahrt.

Bild

Das Gewicht liegt nun bei 2920g da die hintere Seite nicht abgedreht worden ist.


Gruß vom Fussel

Benutzeravatar
Stadtpirat
Beiträge: 74
Registriert: 7. Jun 2017, 20:32
Motorrad: Thruxton 900 EFI
MZ TS 250
Wohnort: Erfurt

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von Stadtpirat » 21. Jan 2018, 22:37

Chapeau Mario,
super, ich kann es nicht erwarten , Mr. Hyde auf der Straße zu sehen und hinterher/vorneweg zu bollern.....

Saubere Arbeit!

Grüße Carsten
Wer Hubraum sät, wird Leistung ernten, wenn Saatgut fehlt, muß Drehzahl her. (2takt Kollektiv )

Benutzeravatar
fusselvieh
Beiträge: 131
Registriert: 24. Apr 2017, 21:09
Motorrad: 2006er Scrambler
Wohnort: Suhl

Re: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Beitrag von fusselvieh » 22. Jan 2018, 14:13

Danke Carsten. Na ich kann es erst recht nicht erwarten. Es fehlen halt die Räder, Sitzbank und die neuen Pirelli Scorpion Rally STR. Diese sind in meiner gewünschten Größe immer noch nicht lieferbar. Habe nun schon einen direkten Draht zu einem "Werksangehörigen" , was aber leider auch nicht weiter hilft.
Zur Überbrückung hat "Dr. Jekyll" auch was Nettes bekommen.

Gruß vom Fussel

Antworten