Kupplugs und Bremshebel

Hier kommen die Beiträge zu umgebauten Triumph Twins rein.
Antworten
willi
Beiträge: 42
Registriert: 10. Okt 2012, 10:00
Motorrad: Triumph Street Twin 2016
Wohnort: Niederkassel - Mondorf

Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von willi » 7. Mai 2016, 09:29

Hallo zusammen

Für die neue Street Twin sind bei BS-motoparts Kupplungs- und Bremshebel
erhältlich. Haben ein super Preis Leistungsverhältnis und sind in vielen
Formen und Farben erhältlich.
hatte ich auch schon an meiner T 100

Gruß

Willi

julee
Beiträge: 17
Registriert: 15. Mai 2016, 07:43
Motorrad: Bonneville T120
Yamaha TRX 850
Beta Evo 125
Vespa PX 200

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von julee » 17. Mai 2016, 21:29

Hallo Willi,

wie lange hattest Du die an Deinem letzten Moped, haben die die Farbe gehalten? Hab schon öfter gehört, dass bei den billigen Hebeln die Farbe ausbleicht.
Bei meinem letzten Moped hatte ich Pazzo Hebel verbaut, die sind kein bischen ausgeblichen, im Gegesatz zu dem LSL Lenker, der nach 7 Jahren richtig blass war.

Gruß
Jutta

Benutzeravatar
Wulf
Beiträge: 2052
Registriert: 4. Mär 2014, 16:48
Motorrad: Triumph
Wohnort: Bayern

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von Wulf » 18. Mai 2016, 06:11

Hab die BS-Hebel schon an einige Mopedz angebaut (aktuell an 3).
Im Gegensatz zu den teuren (LSL, ABM) konnte ich noch kein Ausbleichen feststellen.
Ich bin aber auch "Schattenparker". :lol+:
...british Bavaria

willi
Beiträge: 42
Registriert: 10. Okt 2012, 10:00
Motorrad: Triumph Street Twin 2016
Wohnort: Niederkassel - Mondorf

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von willi » 22. Mai 2016, 09:41

Die Hebel an meiner Bonni T 100 waren 3 Jahre dran.
Und da war noch nichts mit ausbleichen.

Gruß

WILLI

julee
Beiträge: 17
Registriert: 15. Mai 2016, 07:43
Motorrad: Bonneville T120
Yamaha TRX 850
Beta Evo 125
Vespa PX 200

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von julee » 17. Jun 2016, 10:20

So, hab jetzt die schwarzen Hebel von BS angebaut und die Kappen an den Lenkerenden schwarz lackiert. Sieht nun wesentlich edler aus als die Originale :+top:
Ich würd ja mal ein Bild posten, hab aber leider keine Ahnung, wie das hier funktioniert :roll:

Gruß Jutta

chichi

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von chichi » 17. Jun 2016, 15:54

Z. B. hier hochladen und den Link direkt ins Forum kopieren, fertig.

http://picr.de/

julee
Beiträge: 17
Registriert: 15. Mai 2016, 07:43
Motorrad: Bonneville T120
Yamaha TRX 850
Beta Evo 125
Vespa PX 200

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von julee » 17. Jun 2016, 18:30

Ma gucken ob das klappt :roll:

Bild

Bild

chichi

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von chichi » 17. Jun 2016, 21:03

Schick, schick, gefallen mir sogar besser als die von T mit ihrem rosa :mrgreen: Umschaler.

Wenn Du den Soziusbügel nicht unbedingt benötigst, schraub ihn einfach ab und Du wirst merken, wie schlank ihr Hintern plötzlich aussehen kann.

So schnell kann das manchmal gehen :lol+:

Benutzeravatar
harde
Beiträge: 446
Registriert: 6. Apr 2012, 20:40
Motorrad: W 650, T 120 Black

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von harde » 18. Jun 2016, 09:41

chichi hat geschrieben:Schick, schick, gefallen mir sogar besser als die von T mit ihrem rosa :mrgreen: Umschaler.

Wenn Du den Soziusbügel nicht unbedingt benötigst, schraub ihn einfach ab und Du wirst merken, wie schlank ihr Hintern plötzlich aussehen kann.

So schnell kann das manchmal gehen :lol+:
...den Bügel habe ich letzte Woche schon entsorgt....macht wirklich ein schmales Hinterteil
... schwätz mir keinen Rost ans Moped

julee
Beiträge: 17
Registriert: 15. Mai 2016, 07:43
Motorrad: Bonneville T120
Yamaha TRX 850
Beta Evo 125
Vespa PX 200

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von julee » 18. Jun 2016, 10:32

Gute Idee, das probier ich :+top:

Danke Jutta

Benutzeravatar
harde
Beiträge: 446
Registriert: 6. Apr 2012, 20:40
Motorrad: W 650, T 120 Black

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von harde » 19. Jun 2016, 16:47

Hallo Jutta

...sieht dann so aus
Bild

Bild
... schwätz mir keinen Rost ans Moped

julee
Beiträge: 17
Registriert: 15. Mai 2016, 07:43
Motorrad: Bonneville T120
Yamaha TRX 850
Beta Evo 125
Vespa PX 200

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von julee » 19. Jun 2016, 18:03

Danke, hab ihn gestern auch gleich schon weggeschraubt. Hab aber die Schraubenköpfe schwarz lackiert, die gefielen mir so nicht :-)

Gruß Jutta

daniel62
Beiträge: 17
Registriert: 12. Sep 2017, 07:53
Motorrad: Bonneville T100 black 2015, Umbau Scrambler

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von daniel62 » 18. Sep 2017, 04:37

Die V-Trec Hebel sind chinesischer Provenienz, sind aber geprüft. Ich hatte auch goldene an meinem Bike. Das Gute an den Chinesenhebeln ist, dass fast alle Kompatibel sind untereinander. So habe ich mir jetzt schwarze Hebel drangeschraubt und nur den modellspezifischen Teil der V-Trec Hebel dranngelassen welcher direkt mit der Armatur verbunden ist. Dass diese Hebel zu wenig sicher sein sollten halte ich für ein Gerücht, klar ist nur, dass man den Bremshebel nicht eingetragen bekommt.

Benutzeravatar
harde
Beiträge: 446
Registriert: 6. Apr 2012, 20:40
Motorrad: W 650, T 120 Black

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von harde » 18. Sep 2017, 21:54

...ich fahre von Anfang an die V-Trec und bin sehr zufrieden
....und ich habe dazu sogar eine EG- ABE mitgeliefert bekommen
Also nix mit eintragen
... schwätz mir keinen Rost ans Moped

daniel62
Beiträge: 17
Registriert: 12. Sep 2017, 07:53
Motorrad: Bonneville T100 black 2015, Umbau Scrambler

Re: Kupplugs und Bremshebel

Beitrag von daniel62 » 19. Sep 2017, 02:58

Mein ich ja, die V-Trec Hebel sind geprüft, obwohl Made in China, die sind Einwandfrei. Ok, ob Eintragung oder eine ABE reicht ist Länderspezifisch.

Antworten