Sekundärübersetzung T120

Technische Belange rund um die wassergekühlten Twins.
Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6122
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von Rainer » 2. Sep 2017, 21:07

Die 900er haben eine 520iger Kette und dafür gibt es noch nichts
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 498
Registriert: 10. Apr 2013, 16:03
Motorrad: T120 , StreetScram
Wohnort: SLZ

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von Udo » 2. Sep 2017, 21:07

Ja stimmt Markus, aber ich glaube da ist auch ein 41er drin.
Zumindest bei unserer Streetscram, wenn ich mich nicht verguckt habe :o
alles wird gut

Benutzeravatar
Mechi
Beiträge: 181
Registriert: 23. Apr 2017, 17:18
Motorrad: Bonnville T100 black LC (2017)
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von Mechi » 3. Sep 2017, 08:19

Mist .... auf die Idee das da ne andere Kette drin sein könnte, bin ich gar nicht gekommen.

na ja werde ich halt warten müssen bis es da vielleicht mal was gibt.
Gruß Markus :555:

Benutzeravatar
EintrachtLöwe
Beiträge: 285
Registriert: 1. Mär 2015, 19:35
Motorrad: Thruxton R 2016 + Bobber 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von EintrachtLöwe » 3. Sep 2017, 13:55

Welches Kettenrad ist für die Bobber besser, 40 oder 42 Zähne? Da ich gerade das Heck umbaue wäre es angebracht das Kettenblatt gleich vorzunehmen.

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6122
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von Rainer » 3. Sep 2017, 17:59

Schwer zu sagen. Ich persönlich würde das 40iger nehmen

gruß
rainer

T120
Beiträge: 193
Registriert: 30. Mai 2017, 12:43
Motorrad: Bonneville T120, Husqvarna Nuda 900R

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von T120 » 30. Jan 2018, 13:58

Udo hat geschrieben:
1. Sep 2017, 22:29
Muss das nochmal ausgraben.
Anscheinend fahren die meisten 42 Zähne.
Hat denn jemand ein Ritzel mit 40 Zähnen montiert?
Wäre das nicht ein guter Kompromiss zwischen Durchzug und angenehm niedrigen Drehzahlen im 6. Gang bei ca. 120-140km/h?
Ich hole das Thema nochmal hoch, da hier keine Antworten kamen und mich das auch interessieren würde. Hat jemand das 40er Kettenblatt auf der T120 probiert und kann man das als guten Kompromiss sehen?
______________
True Black T120

Backtobike
Beiträge: 671
Registriert: 19. Aug 2015, 13:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von Backtobike » 30. Jan 2018, 14:18

Nein, ich habe es nicht probiert aber ich bin von 37 auf 42 Zähne umgestiegen und muss ehrlich sagen, dass das jetzt nicht so sehr zu merken wäre, dass man deshalb noch über einen Kompromiss nachdenken müsste.
Unmittelbar nach der Umrüstung spürt man das schon, man hat sich aber in null Komma nichts dran gewöhnt und hat mit dem 42 er Kettenrad keineswegs das Gefühl, dass die T 120 jetzt irgendwie kurz übersetzt wäre.
Wenn du jetzt nur auf ein 40er Kettenrad wechseln würdest, würdest du wahrscheinlich nach kürzester Zeit denken, es hätte sich zu früher überhaupt nichts verändert.
Das ist jedenfalls mein persönlicher Eindruck, vielleicht bin ich auch nur zu unsensibel, um kleine Veränderungen entsprechend zu würdigen.

Gruß, Heinz

serpentin
Beiträge: 15
Registriert: 3. Okt 2017, 19:39
Motorrad: Bonneville T120 black, 2016
BMW R27, 1961
Harley Davidson Duo Glide, 1962
Wohnort: am Zürichsee

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von serpentin » 30. Jan 2018, 19:30

Hatte zuerst vorne einen Zahn weniger im Ritzel (16 statt 17), das entspräche hinten etwas zwischen 39 und 40. Jetzt habe ich vorne wieder 17 und hinten 42 - für mich stimmt es jetzt definitiv besser.

T120
Beiträge: 193
Registriert: 30. Mai 2017, 12:43
Motorrad: Bonneville T120, Husqvarna Nuda 900R

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von T120 » 31. Jan 2018, 08:48

OK, das hört sich nach 42er an. Vielen Dank!

Wieviel ändert sich das Drehzahlniveau so ca?
______________
True Black T120

fordprefect
Beiträge: 6115
Registriert: 28. Apr 2008, 18:14
Motorrad: .
SR500-1981
T100Efi-2008
SpTrR-2012
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von fordprefect » 31. Jan 2018, 09:42

Ganz ohne Kaffeesatzleserei, schon oft im Forum behandelt: Gear Data

http://dtpedia.de/mediawiki/index.php/Geardata
Wer als Jugendlicher nicht dings ist, hat kein Herz. Wer als Erwachsener immer noch dings ist, hat kein Hirn.

T120
Beiträge: 193
Registriert: 30. Mai 2017, 12:43
Motorrad: Bonneville T120, Husqvarna Nuda 900R

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von T120 » 31. Jan 2018, 10:02

Vielen Dank, das Tool kannte ich nicht...bin ja noch nicht solange hier. :mrgreen:
______________
True Black T120

Backtobike
Beiträge: 671
Registriert: 19. Aug 2015, 13:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von Backtobike » 31. Jan 2018, 11:27

Ich meine, es sind im sechsten Gang bei 100 Km/h circa 300 Umdrehungen. Aus ganz dunkle Erinnerung heraus dann circa 3200 statt 2900 U/min? Ist also nicht die Welt.

Gruß, Heinz

T120
Beiträge: 193
Registriert: 30. Mai 2017, 12:43
Motorrad: Bonneville T120, Husqvarna Nuda 900R

Re: Sekundärübersetzung T120

Beitrag von T120 » 31. Jan 2018, 13:06

Na das wäre wirklich völlig i.O.! Besten Dank Heinz für die Info!

Nachtrag. Kettenblatt super schnell von Rainer geliefert bekommen und direkt eingebaut. Ist das erste Mal, dass ich sowas umbaue - fahre ja noch nicht so lange Motorrad - ist aber schon ein ganzes Stück größer das Kettenblatt.
Naja, jetzt darf es endlich 01.03. werden, damit man mal eine Probefahrt mit neuem FW und der geänderten Übersetzung machen kann. :D
______________
True Black T120

Antworten