Thruxton R Fahrbericht, wichtiges Thema Bremse!!

Technische Belange rund um die wassergekühlten Twins.
Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6137
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Thruxton R Fahrbericht, wichtiges Thema Bremse!!

Beitrag von Rainer » 12. Nov 2017, 10:18

Diese Kombination fahren wir auf unserem Alu Racer auch. Würde bei der Thruxton R aber überhaupt nichts bringen.
Gruß
Rainer

MartinP
Beiträge: 21
Registriert: 15. Jun 2017, 06:41
Motorrad: Thruxton R Silver Ice

Re: Thruxton R Fahrbericht, wichtiges Thema Bremse!!

Beitrag von MartinP » 12. Nov 2017, 17:37

Tut mir Leid Rainer aber da kann ich dir nicht Recht geben.

Die Sache mit dem Druckpunkt mag nicht an der Pumpe liegen sonder evtl am entlüften, aber es gibt genug andere Motorräder die mit den M4 ausgerüstet sind bei denen es keinerlei Probleme mit zu schwer laufenden Kolben gibt. Die M4 Sättel haben kein grundsätzliches Problem!

Außerdem stört mich an der Bremspumpe der Thruxton, dass sie einen ziemlich langen Leerweg hat. Der Initialbiss ist auch nicht so wie ich es mir vorstelle.

Auf der Rennstrecke im September hatte ich außerdem damit zu kämpfen, dass ich bei zunehmender Temperatur gegen eine Art Widerstand in der Bremspumpe ankämpfen musste.

Also ich musste einen Gewissen Punkt überdrücken bis dann der Kolben lief und Bremswirkung einsetzte. Die Bremsanlage war im sonstigen Straßenzustand wieder problemlos zu bedienen und wurde danach komplett geprüft und entlüftet - ohne Ergebnis.

Druckpunkt wandert generell nicht bei mir.

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6137
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Thruxton R Fahrbericht, wichtiges Thema Bremse!!

Beitrag von Rainer » 12. Nov 2017, 18:41

Hallo Martin. M4 Sättel sind doch nicht M4 Sättel. Das ist kein genormtes Produkt bei Brembo. Von außen sehen sie alle gleich aus. Die Innereien sind bestückt, je nachdem was der Motorradhersteller bestellt. Da gibt es etliche Unterschiede, je nachdem was der Besteller ausgeben will.
Gruß
Rainer

Bezet
Beiträge: 67
Registriert: 1. Sep 2017, 19:30
Motorrad: Thruxton 1200 R 2017
HD Breakout 114

Re: Thruxton R Fahrbericht, wichtiges Thema Bremse!!

Beitrag von Bezet » 12. Nov 2017, 21:16

MartinP hat geschrieben:
12. Nov 2017, 17:37
...
Außerdem stört mich an der Bremspumpe der Thruxton, dass sie einen ziemlich langen Leerweg hat...
Da muss ich dir recht geben, das stört mich auch.

hoagie04
Beiträge: 64
Registriert: 18. Sep 2012, 20:43
Motorrad: Bonneville SE
Wohnort: Essen

Re: Thruxton R Fahrbericht, wichtiges Thema Bremse!!

Beitrag von hoagie04 » 25. Jan 2018, 16:28

Moin Zusammen,

in Motorrad online ist gerade der Dauertestbericht zur Thruxton R erschienen.

Viel Spaß beim lesen!

Glück Auf

Hoagie04

Benutzeravatar
highgate
Beiträge: 324
Registriert: 4. Jun 2016, 08:17
Motorrad: Triumph Thruxton R
Wohnort: Pego

Re: Thruxton R Fahrbericht, wichtiges Thema Bremse!!

Beitrag von highgate » 25. Jan 2018, 17:17

Solche Fehler, wie bei dem Dauertest, können natürlich bei jedem anderen Mopped auch vorkommen.

Mich schreckt das nicht denn ich habe all das, bis auf die grenzwertige rechte Bremse, was ich mit etwas Eigeninitiative selbst löste, bei meiner R nicht, sondern bin rundum zufrieden, auch nach fast 2 Jahren.
Un saludo de españa, Hans-Jürgen

Es gibt keinen grösseren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6137
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Thruxton R Fahrbericht, wichtiges Thema Bremse!!

Beitrag von Rainer » 25. Jan 2018, 18:13

Es gibt doch einen Fred in diese Rbrik über den Motorrad Dauertest. Bitte dort auf dieses Thema antworten
Gruß
Rainer

Antworten