Thruxton Modell 2016 ohne R - Bremsen vorne merkwürdiges Verhalten

Fragen, Anregungen, Tipps - was einem so zur Bonnie, Thrux und Scrambler einfällt.
Antworten
Heiko TT
Beiträge: 41
Registriert: 15. Jul 2016, 11:13
Motorrad: Thriumph Thruxton (ohne R) Modell 2016, 1200ccm, schwarz
Wohnort: HRO

Thruxton Modell 2016 ohne R - Bremsen vorne merkwürdiges Verhalten

Beitrag von Heiko TT » 23. Sep 2017, 15:13

Vorab: mir sind kürzlich erst die kompletten Bremsscheiben plus Beläge vorne und hinten auf Kulanz getauscht worden.
An meiner Vorderbremse habe ich sowohl bei meiner alten als auch komplett neuen Bremskombination (Scheiben und Beläge) das Phänomen, dass wenn ich normal und nur etwas deutlicher Anbremse ohne allerdings in den Bereich des ABS zu gelangen, diese völlig „rubbeln/vibrieren“ - also nicht sauber/leicht bremsen. Es ist ein Gefühl (und auch Geräusch) als wenn Metall auf Metall bremsen würde, irgendwie total stumpf. Das überträgt sich auch bzw. spüre ich dann deutlich an der ganzen Maschine.

Ich würde das mal scherzhaft als vorgeschaltetes Mini ABS bezeichnen – aber so ungesund und unsauber sollte das Anbremsen ohne im ABS Bereich zu sein eigentlich nicht sein. Der ABS Bereich ist es also deutlich nicht, weil sich dieser komplett anders bemerkbar macht – den habe ich natürlich auch schon mehrfach angetestet, sowohl mit vorherigem Normalbremsen als auch spontanem Notfallbremsen.

Was kann das sein zumal ja auch alles (Scheiben/Beläge) bereits aus anderem Grund getauscht wurde???

Frage an die Besitzer der Thrux 1200 ohne R, Modell 2017: habt ihr dieses Problem mit der Vorderradbremse auch noch?

Antworten