Wilbers Federbein für Bobber

Fragen, Anregungen, Tipps - was einem so zur Bonnie, Thrux und Scrambler einfällt.
Antworten
Dani
Beiträge: 154
Registriert: 6. Okt 2012, 11:38
Motorrad: Bonneville 790, Jg.02
Bonneville Bobber, Jg.17

Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von Dani » 16. Sep 2017, 05:54

TWINTON hat eine interessante Alternative zum Orig. Federbein der Bobber

http://www.twintonmotorcycles.com/de/twinton-bobber
4 wheels move your body, 2 wheels move your soul

Benutzeravatar
EintrachtLöwe
Beiträge: 285
Registriert: 1. Mär 2015, 19:35
Motorrad: Thruxton R 2016 + Bobber 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von EintrachtLöwe » 16. Sep 2017, 11:38

Preisinformationen habe ich mir bereits bei Wilbers eingeholt. Für das von Twinton verbaute Modell 643 werden 999€ Fällig, für das einfachere 640 sind es 499€. Zu bestellen bei Wilbers direkt.

Habe Wilbers auf den Spott gesetzt, da ich bei einer Anfrage im Juni auf Ende Juli vertröstet wurde ohne weitere Infos. Nun musste ich bei Twinton lesen, dass es die Lösung bereits Anfang Juli gab.
Offiziell findet man auf der Wilbers Seite immernoch nichts.

Dani
Beiträge: 154
Registriert: 6. Okt 2012, 11:38
Motorrad: Bonneville 790, Jg.02
Bonneville Bobber, Jg.17

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von Dani » 16. Sep 2017, 13:28

Du liegst richtig, leider hat Wilbers die Bobber (vermutlich aufgrund des noch kleinen Marktes) bis jetzt nicht offiziell in ihr Programm aufgenommen.
Tatsache ist jedenfalls, dass Twinton das voll einstellbare 643-er Competion Federbein mit quer verlegtem Ausgleichsbehälter verbaut hat.
Und Wilbers liefert dieses mit einem bereits auf dein Gewicht voreingestellten Set-up. Der Preis von ca. 1000.- Euro steht somit definitiv weit über Augenhöhe
als dem von T angebotenen Fox-Federbein, welches nur im Rebound eingestellt werden kann.

Anmerkung: Warum T bei der Bobber ein Produkt von einem MTB-Marktanbieter pusht, anstatt mit einem ausgewiesenen KFZ-Zulieferer arbeitet, ist mir schleierhaft...
4 wheels move your body, 2 wheels move your soul

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6126
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von Rainer » 16. Sep 2017, 15:10

Wir werden zur nächsten Saison ein Federbein für die Bobber bringen welches wir zusammen mit Bilstein entwickeln. Durch das patentierte System wo Zug und Druckstufe in einem Gehäuse ohne externen Ausgleichsbehälter untergebracht sind spart man enorm Gewicht und erreicht durch die viel kürzeren hydraulischen Weg ein unglaublich feines und schnelles Ansprechverhalten wie man es bisher noch nicht kannte.
Hier ein paar technische Hintergründe.
http://www.classicbike-raisch.de/bmw-r9 ... rbein?c=35
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
EintrachtLöwe
Beiträge: 285
Registriert: 1. Mär 2015, 19:35
Motorrad: Thruxton R 2016 + Bobber 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von EintrachtLöwe » 16. Sep 2017, 15:31

Naja Fox ist im MTB Bereich ne Hausnummer, aber wohl auch im Bereich der Offroad Fahrzeuge mit viel Erfahrung unterwegs. Daher ist zumindest die Idee nicht verkehrt, zumal Fox damit den Zugang in einen neuen Markt bekommt. Was sie aber anscheinend technisch auf die Beine gestellt haben ist dann dem Namen nicht wert.

Offtopic: Anders herum ist es auch mit Öhlins, die mittlerweile versuchen im MTB-Sektor ordentlich Fuß zu fassen. Aber auch dort sind die etablierten Hersteller bisher noch etwas besser.

Benutzeravatar
mopedschraube
Beiträge: 2840
Registriert: 29. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Hamburg

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von mopedschraube » 16. Sep 2017, 18:24

Vergesst das Fox-Federbein!!! (Zumindest das, was von T. angeboten wird...)

Das ori. verbaute Federbein ist wachsweich abgestimmt. (Zu lasche Feder zu stark vorgespannt.) - Das ganze auch mit einer recht soften Dämpfung. - Dagegen arbeitet im Ori ein recht großes Losbrechmoment des Federbeins. - Ergebnis: Ein bockiges Ansprechverhalten. (Es fühlt sich "hart" an.)

Das Fox hat die gleiche Federkennlinie und auch Dämpfung. - Nur ohne das große Losbrechmoment... (Was ja schon mal nicht schlecht ist!...) - Durch das fehlende Losbrechmoment fehlt aber ein Teil der Dämpfung. - Schön "kommod" beim rumbummeln. - Fahrdynamisch aber eher ... hmmm... suboptimal... Bremsen, beschleunigen, Kurven, (Ein quer stehender Tracktor?)... - Das wird dann schon recht spannend...

...Egal welcher Hersteller...Öhlins, Billstein, Yss, Wilbers, Bitubo, ... wie sie auch alle heißen, die Teflon gedichtete Kolben verwenden... - Es muß eine Härtere Feder (10-20%) mit weniger Vorspannung verbaut werden. - Die Dämpfung ist dann nur noch eine Folge der verbauten Feder.

Tipp: Warten! - Die Saison ist eh bald vorbei. - Nächstes Jahr werden alle Hersteller am Start sein. :wink:
Ein Mopped ist und bleibt eine Dauerbaustelle...

Dani
Beiträge: 154
Registriert: 6. Okt 2012, 11:38
Motorrad: Bonneville 790, Jg.02
Bonneville Bobber, Jg.17

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von Dani » 11. Jan 2018, 10:10

Einige Monate zu diesem Topic vergangen, gibt es dazu bereits weitere Infos?
- Federbeine mit härterer Feder, wie von Mopedschraube gefordert
- Eine Lösung von Bilstein wie von Rainer angekündigt

Ich habe gehört, dass Öhlins demnächst mit einem Federbein für die Bobber dazu stösst, den Gabelfeder-Kit bieten sie ja bereits an.

Da bin ich mal gespannt, was da zwischenzeitlich passiert ist resp. noch passieren wird...
4 wheels move your body, 2 wheels move your soul

Benutzeravatar
Christopher
Beiträge: 164
Registriert: 5. Feb 2009, 08:37
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von Christopher » 11. Jan 2018, 19:28

Wir sind dran an dem Bildtein Dämpfer.
Prototyp ist fertig und verbaut.
Montag steht ein Treffen mit einem Bilstein Techniker an.
Wir berichten wieder.

Dani
Beiträge: 154
Registriert: 6. Okt 2012, 11:38
Motorrad: Bonneville 790, Jg.02
Bonneville Bobber, Jg.17

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von Dani » 12. Jan 2018, 09:09

Christopher hat geschrieben:
11. Jan 2018, 19:28
Wir sind dran an dem Bildtein Dämpfer.
Prototyp ist fertig und verbaut.
Montag steht ein Treffen mit einem Bilstein Techniker an.
Wir berichten wieder.
Bin sehr gespannt, weil ich denke, das könnte genau mein Teil werden :+top:
4 wheels move your body, 2 wheels move your soul

Dani
Beiträge: 154
Registriert: 6. Okt 2012, 11:38
Motorrad: Bonneville 790, Jg.02
Bonneville Bobber, Jg.17

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von Dani » 12. Jan 2018, 12:42

Habe gerade im engl. Bobber-Forum gesehen, dass zwei weitere Hersteller (nicht gerade im Premiumsegment...) Federbeine anbieten:

Matris https://www.matrisdampers.com/wp-conten ... 17-web.pdf

Hagon https://www.hagon-shocks.co.uk/catalog/ ... tno=M66025
4 wheels move your body, 2 wheels move your soul

Jürgen61
Beiträge: 47
Registriert: 7. Aug 2016, 08:00
Motorrad: Triumph Bobber

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von Jürgen61 » 22. Feb 2018, 07:18

Christopher hat geschrieben:
11. Jan 2018, 19:28
Wir sind dran an dem Bildtein Dämpfer.
Prototyp ist fertig und verbaut.
Montag steht ein Treffen mit einem Bilstein Techniker an.
Wir berichten wieder.
Gibts was neues von den Dämpfern?

Benutzeravatar
Christopher
Beiträge: 164
Registriert: 5. Feb 2009, 08:37
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Wilbers Federbein für Bobber

Beitrag von Christopher » 22. Feb 2018, 21:12

Wir haben die passenden Federraten ermittelt, der Prototyp wird noch mal geändert.

Fest steht, es wird ein Trennkolbendämpfer mit parallel Verstellung = ein Verstellrad, welches Zug und Druckstufe gleichzeitig verstellt. Der Dämpfer wird komplett schwarz. Wenn platztechnisch möglich kommt eine Längenverstellung mit rein.

Von Liefertermin kann ich aber noch nicht sprechen...

Antworten