Badische Thruxton 900 EFI

Die Bikes der Forumsmitglieder. Hier bitte nur Triumph Zweizylinder Motorräder zeigen.
Antworten
Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 9. Okt 2017, 12:11

Hallo in die Runde,
jetzt ist meine Thruxton da und ich bin schon am Samstag und heute ein paar KM gefahren. Macht schon Spaß damit zu fahren. Die Thruxton ist aus 2013 und hat aktuell 4.800km. Noch sind die ersten Reifen drauf. Das werde ich diese Woche gleich mal ändern. Der Erstbesitzer (ist aus erster Hand) hat schon mal etwas Investiert.
LSL Roadster Lenker (verkehrt herum montiert)
LSL Brems.-Kupplungshebel schwarz, verstellbar
LSL Fußrasten schwarz
LSL Heckumbau
Rizoma Spiegel
Raisch Tacho down Kit
Kellermann Micro Halogen Blinker vorne und hinten, schwarz
Monza Gas Cap
KN - Dauerfilter
REMUS - Auspuff

Als erstes bekommt Sie jetzt neue Reifen. Dann werde ich den Lenker, das Fahrwerk vorne und hinten und ein paar andere Goodies ändern. So das im Frühjahr 2018 ein leckerer Cafe Racer bereit steht. Sobald es was neues gibt, erfahrt ihr davon.

Bild
Bild
Bild
Bild
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Walter73
Beiträge: 608
Registriert: 20. Sep 2015, 17:01
Motorrad: Triumph Thruxton

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Walter73 » 9. Okt 2017, 15:58

Hi Enzo

Sieht doch schon sehr gut aus. Viel Spass mit dem Teil

Gruß Jens

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 9. Okt 2017, 20:00

Hallo Jens,
danke für die Blumen, aber da geht noch a bisserl was.

Deine ist ja so etwas mein Maßstab wo ich hin will. :+top:
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 16. Okt 2017, 08:36

Hallo Gemeinde,
klar bin ich ein Freund von viel Blink-Blink, aber gscheidt fahren muss ein CR auch.
Deshalb werde ich vor allem Blink-Blink das Fahrwerk und die Technik der Thruxton soweit es geht anpassen. Als erste Maßnahme habe ich dem Bike ein paar neue Reifen verpasst. Die Mezeler Lasertech/Z2 Erstausrüstung hätte zwar noch für viele KM gereicht, aber zu wenig Haftung schon bei trockner Straße und zu viel Shimmy. Deshalb habe ich mich mit dem TÜV Ingenieur abgestimmt wund habe Michelin Pilot Aktiv in 110/80-18 und 140/80-17 montiert. Die Reifen werden in Einzelabnahme eingetragen und das Fahrverhalten hat einen Sprung ins 21 Jahrhundert gemacht.
Ich weiß, der Reifen ist hier im Forum nicht sehr beliebt, aber eine erste Runde durch den Schwarzwald hat mir gezeigt, es war eine gute Wahl.

Bild

Bild

Bild
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 11. Jan 2018, 11:42

Hallo Freunde der gepflegten Zweizylinder,
Winterzeit ist Umbauzeit. Hier und da wird geschraubt, was soll man auch sonst tun bei dem Wetter.

Bei meiner Thruxton ist ein Kennzeichenhalter von LSL vom Vorbesitzer verbaut worden. Obwohl der richtig verbaut war, ist der Abstand zur Sitzbank/Sitzbankabdeckung ca. 3cm. Das geht gar nicht, aber seht selbst:

Bild

Den Halter habe ich so modifiziert, das er jetzt bündig mit dem Sitzbank/Sitzbankabdeckung abschließt.

Bild

Bild

So muss das Aussehen, grüsse nach Krefeld
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Benutzeravatar
Gerhahn
Beiträge: 767
Registriert: 5. Jun 2007, 20:50
Motorrad: 07er Vergaser-Thruxton - die letzte Rote!
Wohnort: Wistedt/Nordheide + Wolfsburg

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Gerhahn » 11. Jan 2018, 23:11

Hallo Enzo,

ich habe an meiner den gleichen Halter montiert. Mir war auch schon der große Abstand aufgefallen - ich hatte das von einer anderen Thruxton deutlich kompakter in Erinnerung.
Vielleicht gehe ich da auch nochmal ran.

Hast du vielleicht Fotos, die die Änderungen im Detail zeigen?
Gruß Gerald

Bild

Faster, faster, until the thrill of speed overcomes the fear of death. (Hunter S. Thompson)

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 12. Jan 2018, 20:08

Gerhahn hat geschrieben:
11. Jan 2018, 23:11
Hallo Enzo,

ich habe an meiner den gleichen Halter montiert. Mir war auch schon der große Abstand aufgefallen - ich hatte das von einer anderen Thruxton deutlich kompakter in Erinnerung.
Vielleicht gehe ich da auch nochmal ran.

Hast du vielleicht Fotos, die die Änderungen im Detail zeigen?
Hallo Gerhan,
auf dem Folgen Bild erkennst du die Montage gem. LSL. Der Kennzeichenhalter ist von unten an die Aluplatte (Stimmgabel) angeschraubt. Diese wiederum an den Rahmen mit 2 Distanzhülsen mit dem LSL GfK - Kotflügel dazwischen. Der Ausschnitt am am LSL Koftflügel läßt keine andere Montage zu. Bilde 1 und 2 siehst du dieses.

Bild

Bild

Die zwei Distanzhülsen ca. 20 mm lang habe ich entfernt und die Aussparung am LSL - Kötflügel vergrößert, in Prinzip die Zunge die da steht entfernt . Nur so weit, das die beiden Bohrung mit genug Fleisch stehen geblieben sind. Dann habe ich das U in der Aluplatte um ca 6 mm verbreitert, auf jeder Seite 3 mm, damit konnte ich den Kennzeichenhalter von oben an die Alu - Platte schrauben. Das bring nochmal 6mm. So sind aus dem 30mm Abstand, Rücklicht - Sitzbank, 4 mm geworden. s.a, Bild 3

Bild

So sieht das dann frisch gemondierd von oben aus, die anderen Bilder siehe oben.

Bild
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 12. Jan 2018, 20:30

Hallo Freunde der satten Fahrwerke,
und wenn man schon mal im Eifer des Gefechtes (Umbauwahn) ist, könnte man die labrigen Federbeine auch gleich tauschen.

Bild

Und mit was die Angeschraubt sind. Billigste Fernostware an Schrauben und Scheiben.

Bild

Nur mal so zum Vergleich, ja ich weiß die YSS kommen aus Thailand, wie meine Thruxton auch, dann passt das ja. Zudem, Namhafte Customizer verbauen die Heute und in der einschlägigen Presse werden die Teile gelobt und mit dem Besten aus Europa verglichen.

Bild

Federbasis, Zug.-und Druckstufe und in der Höhe verstellbar, wo gibt's das zu dem Preis - Leistungs - Qualtitäts - Verhältnis? Frisch gemondiert sieht das dann so aus:

Bild

Und bei der Bestfestigung habe ich ein Teil des Ersparten reinvestiert.

Bild

Schon geil Markus (Langer) was du da drauf hast. Und jetzt auch bei mir am der Thruxton. :+top:
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6069
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Rainer » 12. Jan 2018, 20:51

Walzwerk, wer ist das denn? War das nicht so ein Harley Tuner?
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 12. Jan 2018, 20:56

Rainer hat geschrieben:
12. Jan 2018, 20:51
Walzwerk, wer ist das denn? War das nicht so ein Harley Tuner?
Gruß
Rainer
Rainer, Wettbewerb belebt das Geschäft. :wink+:
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6069
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Rainer » 12. Jan 2018, 22:26

Falscher Post

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 13. Jan 2018, 12:51

Moin Rocker´s,
immer noch Winter immer noch kein Wetter zum Fahren. Also was liegt nahe noch das eine oder andere Teil zu modifizieren oder zu ändern. Das Rizelabdeckung ist doch da sehr nahe liegend. Am einfachsten ist bei Rainer was zu bestellen und dran zu schrauben, oder man legt selbst Hand an. Gewichtsreduktion ist das Stichwort, ganz so wie in den 60igern und 70igern, in der Blütezeit der Cafe Racer. Zum Design zu meiner Modifikation habe ich mich bei Gringo "Peggy Sue goes After Eight" inspirieren lassen. Kolja, ich hoffe du kannst mir verzeihen.

Das ist die Ritzelabdeckung im Original.

Bild

Auf der Innenseite sind Rippen und Steiger (so genannte Gusshilfen) die müssen entfernt werden. Das geht sehr gut mit einem kleinen Winkelschleifer oder eine Feile. Ist schon etwas arbeit und sehr Staubig, aber zu machen.

Dann die Oberfläche abkleben und das gewünschte Design aufzeichnen. Besser drei mal Messen als drei mal Bohren, wie immer.

Bild

Dann gehts los, Bohrer, Stufenbohrer, Flex, Eisensäger, Feilen und Schleifpapier als Hilfsmittel und eine gute Portion Schweiß später:

Bild

Überlege noch ob ich das Teil schwarz mit Schrumpflack lackiere oder besser Hochglanz polieren soll.
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 13. Jan 2018, 12:52

Rainer hat geschrieben:
12. Jan 2018, 22:26
Falscher Post
Stimmt aber was da Stand, Rainer.
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Benutzeravatar
harde
Beiträge: 439
Registriert: 6. Apr 2012, 20:40
Motorrad: W 650, T 120 Black

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von harde » 13. Jan 2018, 19:43

Enzo hat geschrieben:
13. Jan 2018, 12:52
Rainer hat geschrieben:
12. Jan 2018, 22:26
Falscher Post
Stimmt aber was da Stand, Rainer.
@Rainer :wink+: ...sehe ich auch so
Schwätz Mir Keinen Rost Ans Moped

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 23
Registriert: 20. Sep 2017, 09:09
Motorrad: Thriumph Thruxton 900, HD Road Glide 103. BMW R1200RS

Re: Badische Thruxton 900 EFI

Beitrag von Enzo » 16. Jan 2018, 15:14

Freunde der gepflegten zwei Zylinder aus Hinkley,
am Sonntag war mal Bling - Bling Tag, war ja super Wetter. Deshalb mal ein paar einfache Aufgaben.

Zu erst mal ein Choke - Knopf, in der Wühlkiste beim FTH mit genommen,

Bild

dito der Öleinfülldeckel

Bild

Zündschloss nach links verlegt

Bild

Hupe nach rechts, das muss man den Bolzen von der Motorhalterung ziehen

Bild

Und last but not least, den Regler am Rahmen unter den Lenkopf verlegt

Bild
Gruss aus Baden
Enzo
------------------------------------------------------
Gott bewahre mich vor Sturm und Wind und vor Motorräder die aus England sind.

Antworten